Diese Webseite verwendet Cookies. Klickt auf den folgenden Button für weitere Informationen! Datenschutz
Ok

Verwandte Regionen: Italien, Vercelli, Piemont, Val Sesia

Alpe di Mera Skigebiet

Geschlossen
Saisonstart / -ende: 7.1 - 26.3
Höhe
:
659m - 1742m
Pisten
:
17%| 83%| 0%
Lift-Angebot
:
7
Skipass
:
von €15.00 bis €29.00
Alle Skipass-Preise in der Übersicht

Höhe

  • 1742m
    Gipfel
  • 1083m
    Höhenunterschied
  • 659m
    Tal

Lift-Angebot

  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 2
  • 0
  • 2
  • 3
  • 7
    Total

Wichtige Daten

  • Geplante Eröffnung der Skisaison: 07/01/2017
  • Geplantes Ende der Skisaison: 26/03/2017
  • Jahre seit Eröffnung: 9

Pistenangebot

  • Blaue Pisten

    17%

  • Rote Pisten

    83%

  • Schwarze Pisten

    0%

  • Pisten

    13

  • KM Piste

    30 km

  • Snowparks

    1

  • Längste Abfahrt

    4 km

  • Befahrbare Fläche

    12 ha

  • Künstlich beschneite Pisten

    10 ha

  • KM beschneite Pisten

    25 km

Alpe di Mera
+

Im Piemont liegt das kleine Skigebiet Alpe di Mera, unweit des Dörfchens Scopello. Der Ort liegt südlich das Hauptalpenkamms zwischen dem Aosta-Tal und dem Lago Maggiore in einer tollen Berglandschaft. Besonders das Monte-Rosa-Massiv ist sehr beeindruckend und bildet einen tollen Hintergrund für die Urlaubsfotos von der Piste.

30 Pistenkilometer, mit 16 Pisten, davon ein paar wenige blaue und sehr viele rote sowie ein Snow Park, bietet das kleine Skigebiet. Von etwas über 1000 Meter über dem Meer geht es hinauf auf eine Seehöhe von fast  1700 Meter.  Zusätzliche Schneesicherheit bringen Schneekanonen:  allerdings ist die Saison, aufgrund der südlichen Lage, doch etwas kürzer und es empfiehlt sich zwischen Dezember und Februar Alpe di Mera zu besuchen.

Das Skigebiet ist sehr sonnig und windgeschützt, was Genussskifahrer besonders ansprechen sollte. Allerdings ist Alpe die Mera für Anfänger weniger geeignet, da der Anteil der blauen, also leichten, Pisten eher gering ist. Wer aber gerne etwas schwierigere Hänge (ohne extreme Schwierigkeiten) fährt und dann bei gutem italienischem Essen die Sonne genießen möchte, ist hier genau richtig. Das Skigebiet liegt zum größten Teil oberhalb der Baumgrenze – wenn es also gut geschneit hat, findet man auch abseits einige (nicht zu steile) Möglichkeiten, um den Pulverschnee zu genießen. Eine dieser „Off-Piste“-Möglichkeiten wird von der Alpe di Mera als schwarze Piste geführt – mit einer präparierten Piste hat sie allerdings nichts zu tun: im Grunde handelt es sich um einen ziemlich knackigen Tiefschneehang, der auch entsprechendes Können verlangt.

Powderalarme in Alpe di Mera

0 CM
Letzte 24 Stunden
Verpasse keinen Powderalarm! Melde dich an!

Tourismusbüro

Werbung

Live Cam

Werbung

News aus dem Skigebiet

Alle anzeigen

Snowiest Resort of the Week (Woche 08/2015): Ein Gewinner, viele Mitstreiter - ©Skiinfo.de

Snowiest Resort of the Week (Woche 08/2015): Ein Gewinner, viele Mitstreiter

Wir verleihen ab dem Winter 2014/2015 jede Woche die Auszeichnung "Snowiest resort of the week". Wer hat das Rennen in der vergangenen... Mehr

Hotel in Alpe di Mera

Sport Hotel Camparient

markd55: Brillanter Familienurlaub-super Service!
Wir sind gerade von einem einwöchigen Skiurlaub...
 
Preise vergleichen

Werbung