Diese Webseite verwendet Cookies. Klickt auf den folgenden Button für weitere Informationen! Datenschutz
Ok

Verwandte Regionen: Salzburg, Österreich, Gasteinertal, Europa

Bad Gastein - Sportgastein Skigebiet

Geöffnet
Saisonstart / -ende: 26.11 - 23.4
Höhe
:
1600m - 2686m
Pisten
:
19%| 72%| 8%
Lift-Angebot
:
3
Skipass
:
von €16.00 bis €50.50
Alle Skipass-Preise in der Übersicht
+

Das Skigebiet Bad Gastein - Sportgastein ist mit einer Höhenlage von 1584 bis 2650 m das höchstgelegene Skigebiet im Gasteinertal . Doch nicht nur das: Es ist auch das am höchsten gelegene Skigebiet im Bundesland Salzburg, welches nicht auf einem Gletscher liegt. Die Höhenlage von Sportgastein, dass zur Skiregion Gasteinertal des Skiverbundes Ski amadé zählt, sorgt hier auch dann für beste Bedingungen, wenn weiter unten im Tal der Schnee schon weggetaut ist.

Das Skigebiet erstreckt sich auf dem Kreuzkogel (2.686 m), und verfügt über 18 Pistenkilometer, großteils der Klasse mittel bis schwer. Erschlossen sind diese durch die Goldbergbahn (Kreuzkogellift). Das Besondere sind hier aber nicht die präparierten Pisten: Skifahrerträume werden in Sportgastein wahr, sobald die Schneeverhältnisse das Verlassen des Pistenteppichs gestatten. Der besondere Tipp: die Skirouten 1 + 2 + 3! Nicht umsonst heißen diese "Golden Powder", "Golden Rush" und "Golden Ride". Tiefschnee, soweit das Auge reicht. Nach tausend Höhenmetern Tiefschnee- oder Buckelpisten-Traum landet ihr im Talboden von Sportgastein. Dabei sollte man natürlich immer die Gefahren abseits der Pisten kennen. In Sportgastein gibt es für alle Freerider eine PIEPS Station für den LVS-Check und eine Freeride Info Base, die viele wichtige Informationen rund um das Freeride im Gasteiner Tal liefert.

Sehr beliebt ist Sportgastein auch bei Langläufern: Am Talboden auf etwa 1600 Meter Höhe findet sich drei Loipen mit insgesamt etwa 10 Kilometer Länge.

Im Gasteiner Tal erwarten euch neben den Hängen in Sportgastein noch die Gebiete Schlossalm - Angertal - Stubnerkogel, Graukogel und Dorfgastein - Großarltal.

+

Sportgastein verfügt nicht über sehr viele Almen und Restaurants, die in der Wintersaison Speis und Trank anbieten. Doch einige Top-Restaurants für Einheimische und Gäste sorgen für eine hervorragende kulinarische Erlebnisse.

Direkt an der Mittelstation der Goldbergbahn findet sich das Restaurant Weitblick, einfach mit einer kurzen Gondelfahrt zu erreichen. Auf der großen Sonnenterrasse hat man einen wunderbaren Blick auf die 3000er in Sportgastein.

Am Talboden Sportgastein neben der Langlaufloipe sorgt zudem das Valeriehaus für köstlichen Schmaus. Das  Valeriehaus wurde am 21. Juni 1889 vom deutsch-österreichischen Alpenverein als Schutzhaus für Bergsteiger und Wanderer und als Ausgangspunkt für die Überquerung des Alpenhauptkammes nach Kärnten erbaut. Zu Ehren der jüngsten Tochter des Kaiserpaares Franz Josef und Elisabeth, geboren 1868, wurde das Gebäude „Valeriehaus“ benannt. Nach einer Generalsanierung der Betreiber Liene und Otto Klaffenböck im Jahr 2012 steht das Valeriehaus nun ganz im Zeichen des Genusses. Egal ob Salzburger Schmankerl wie die Pinzgauer Kasnocken oder süße ERlebnisse wie Nougat-Mohnknöderln mit Zimt-Vanillesabayon - hier wird jeder satt.

Auf der Nassfeldalm auf 1650 Meter Höhe nur 20min vom Parkplatz entfernt, wartet die gemütliche Goldbergstube auf euch.

Übrigens: Das Gipfelkreuz in Sportgastein (2686m) ist von der Bergstation in nur wenigen Minuten kinderleicht erreichbar. Hier kann in der Glas-Aluminium-Kuppel des bekannten Architekten und Designers Gerhard Garstenauer auf Bestellung ein wunderbares Gourmetfrühstück genossen werden. Die Bauart der visionären Kuppel ermöglicht einen Panoramablick auf die faszinierende Bergwelt. Ein eindrucksvolles Naturschauspiel und frisch zubereitete regionale Speisen – die Zutaten für ein unvergessliches Frühstück.

Die weiteren Hütten in der Bergwelt rund um Sportgastein, wie zum Beispiel die Schareckalm, die Pottinger Hütte oder Moisesalm, haben nur in den Sommermonaten geöffnet.

Höhe

  • 2686m
    Gipfel
  • 1086m
    Höhenunterschied
  • 1600m
    Tal

Lift-Angebot

  • 2
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 1
  • 3
    Total

Wichtige Daten

  • Geplante Eröffnung der Skisaison: 26/11/2016
  • Geplantes Ende der Skisaison: 23/04/2017
  • Jahre seit Eröffnung: 2016

Pistenangebot

  • Blaue Pisten

    19%

  • Rote Pisten

    72%

  • Schwarze Pisten

    8%

  • Pisten

    9

  • KM Piste

    18 km

  • Längste Abfahrt

    4 km

  • KM beschneite Pisten

    4 km

Powderalarme in Bad Gastein - Sportgastein

0 CM
Letzte 24 Stunden
Verpasse keinen Powderalarm! Melde dich an!

Tourismusbüro

Werbung

Live Cam

Werbung

Hotel in Bad Gastein - Sportgastein

Das Moser Hotel

Seit dem 13. Jhdt. bietet das familiär geführte Traditionshotel Das Moser Gästen aus aller Welt ein zweites Zuhause. Inmitten des ...
 
Preise vergleichen

Werbung