Diese Webseite verwendet Cookies. Klickt auf den folgenden Button für weitere Informationen! Datenschutz
Ok

Verwandte Regionen: Olympiaregion Seefeld, Österreich, Tirol

Seefeld - Gschwandtkopf Skigebiet

Geschlossen
Saisonstart / -ende: 10.12 - 31.3
Höhe
:
1200m - 1500m
Pisten
:
70%| 30%| 0%
Lift-Angebot
:
10
Skipass
:
von €18.50 bis €39.50
Alle Skipass-Preise in der Übersicht

Höhe

  • 1500m
    Gipfel
  • 300m
    Höhenunterschied
  • 1200m
    Tal

Lift-Angebot

  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 1
  • 0
  • 0
  • 9
  • 10
    Total

Wichtige Daten

  • Geplante Eröffnung der Skisaison: 10/12/2016
  • Anzahl der geöffneten Tage im Vorjahr: 114
  • Geplantes Ende der Skisaison: 31/03/2017
  • Geplante Anzahl der geöffneten Tage: 111
  • Jahre seit Eröffnung: 2016

Pistenangebot

  • Blaue Pisten

    70%

  • Rote Pisten

    30%

  • Schwarze Pisten

    0%

  • Pisten

    9

  • KM Piste

    5 km

  • Längste Abfahrt

    3 km

  • Befahrbare Fläche

    12 ha

  • Künstlich beschneite Pisten

    10 ha

  • KM beschneite Pisten

    4 km

Seefeld gondola, AUT
+

Die Olympiaregion Seefeld verfügt über zwei Skigebiete, die beide sehr gut für Familien geeignet sind. Neben der Rosshütte unterhalb der Seefelder Spitze liegt der Skiberg Gschwandtkopf direkt über dem Inntal und bietet ein paar traumhafte Waldabfahrten. Er ergänzt somit das ausgezeichnete Wintersportangebot in der Ferienregion, die vor allem durch die große Anzahl von Winterwanderwegen und Langlaufloipen sehr bekannt ist. Die Hauptabfahrt des Familienskigebiets Gschwandtkopf ist schon weit entfernt von Seefeld aus zu erkennen. Der breite Nordhang in unmittelbarer Nähe des Langlaufzentrums bietet oft sehr gute Schneeverhältnisse, da die Sonne im Hochwinter nie direkt auf die Piste scheint. So findet sich hier trotz der relativ geringen Höhe oft Pulverschnee. Nicht umsonst ist der Hang sehr beliebt bei vielen Rennteams – sogar Lindsey Vonn hat hier schon ein paar Trainingsstunden absolviert. Neben der breiten Hauptabfahrt gibt es noch ein paar weitere Waldabfahrten am Gschwandtkopf. Zum einen erschließen von der Bergstation rechterhand einige Schlepplifte schöne, mittelschwere Waldabfahrten in der Nähe von Mösern, auf der anderen Seite geht auf einer sonnigen Abfahrt Richtung Reith. Von hier geht es mit einem Einsersessellift gemütlich zurück zum Gipfel, wo sich mit der urigen Sonnenalm eine sehr gute Einkehrmöglichkeit befindet. Wer einen längeren Urlaub in Seefeld verbringt, der sollte sich als Skipass die „Happy Ski Card“ holen. Sie gilt nämlich auch für die Rosshütte, dem zweiten Skigebiet in Seefeld. Die beiden Skigebiete sind mit einem kostenlosen Skibus verbunden, der alle 30 Minuten verkehrt.

Powderalarme in Seefeld - Gschwandtkopf

0 CM
Letzte 24 Stunden
Verpasse keinen Powderalarm! Melde dich an!

Bewertungen Skigebiet Seefeld - Gschwandtkopf

  • redrose88


    • 4
    22. Januar 2015

    Bewertung

      Waren einen Tag dort. War schön leer und somit hatten wir einen schönen Tag auf der Piste.
     
  • chris84


    • 5
    27. Januar 2010

    Bewertung

      Von Seefeld hat jeder schon einmal gehört oder zumindest im Fernsehen gesehen. Sehr schöne Ferienregien. Immer ausgezeichnete Schneeverhältnisse und ein zahlreiches Angebot...
     
?

Ihr kennt Seefeld - Gschwandtkopf?

Wir sind auf deine Meinung gespannt - gib uns deine Bewertung!

Tourismusbüro

Werbung

Live Cam

Live Cam

Live Cam

Werbung

News aus dem Skigebiet

Alle anzeigen

Skigebiet Gschwandtkopf: Breite Abfahrten in Seefeld - ©Markus Hahn

Skigebiet Gschwandtkopf: Breite Abfahrten in Seefeld

Die Olympiaregion Seefeld verfügt über zwei Skigebiete, die beide sehr gut für Familien geeignet sind. Neben der Rosshütte unterhalb d... Mehr

Hotel in Seefeld - Gschwandtkopf

Parkhotel Seefeld

Nur einen kurzen Spaziergang vom Zentrum entfernt wohnt ihr im Parkhotel Seefeld auf einer Hochebene im Skigebiet Seefeld - Ro...

 
Preise vergleichen

Werbung