Das sagt der Hersteller
Die Fovea Goggle wurde in Zusammenarbeit mit Aaron Blunck entwickelt. Sie besitzt eine nach außen gewölbte, sphärische Carl-Zeiss-Doppelscheibe, die ein großes Blickfeld bietet und sowohl das vertikale, als auch das periphere Sehen unterstützt. Die äußere PC-Scheibe mit Ventilationsschlitzen und die innere CP-Scheibe der Fovea gewährleisten im Zusammenspiel beste Anti-Scratch- und Anti-Fog-Eigenschaften. Für die perfekte Passform sind der flexible PU-Rahmen und der verwendete Dreifach-Schaum verantwortlich. Auf der Innenseite des Brillenbands sorgen Silikonstreifen für einen guten Sitz der Brille – ob über dem Helm oder darunter.

Features:
- Carl-Zeiss-Scheibe mit hydrophober und oleophober Ripel-Behandlung
- Sphärische Scheibe für ein optimiertes, breites Blickfeld
- Komplett verzerrungsfrei
- Hochwertige Doppelscheibe
- Doppeltes Silikon an Brillenbandinnenseite für besten Grip
- Dreifach-Schaum am Gesicht für angenehme Passform
- Anti-Scratch- und Anti-Fog-Beschichtung
- Weicher PU-Rahmen

Größe: One Size
Farben: Hydrogen White, Uranium Black, Lactose Red, Butylene Blue, Methane Green, Fluorescent Pink, Hexane Yellow, All Black, Aaron Blunck, Jeremy Jones

Das sagt die Skiinfo-Redaktion
Die Fovea von POC ist ab 159,95 € zu haben und wiegt nur 138 Gramm. Ihre Stärken hat die Brille, die ohne Schreibenwechseloption zu euch kommt, auf jeden Fall bei Sonnenschein. Insgesamt hat die stark verspiegelte Scheibe, die von der Firma Carl-Zeiss für POC hergestellt wird, einen bemerkenswerten Blaustich und sorgt damit nicht gerade für eine natürliche Abbildung der Natur. Die Scheibe bietet recht viel Kontrast, war aber nicht unser Highlight im Test. Interessant: An den Rändern ist die Scheibe angehellt, seitlich in gelb, oben und unten mit einem rosigen Ton. Die starke Verspiegelung der Brille, die optisch natürlich ein Hingucker ist, zeigt sich leider nicht nur außen an der Scheibe, sondern auch innen kann man recht deutlich verspiegelte Flächen sehen. Positiv bewerteten unsere Testträger durchweg die Passform der Fovea und auch den Tragekomfort. Ein Tester meinte, der "Schaumstoff ist etwas zu weich", aber insgesamt war das Feedback sehr gut. Gut wurde auch das Sichtfeld und die Verarbeitung bewertet, wohingegen gleich zwei Tester leichte Probleme mit dem Beschlagen der Brille hatten, also die entsprechende Belüftung kritisierten. Fazit: Sitz und Passform überzeugen, der Rahmen ist schön flexibel, aber optisch gerade bei schlechter Sicht nicht top. Eine Schönwetterbrille!