WLAN auf der Piste. In vielen Skiregionen in diesem Winter ein heißes Thema. Ski amadé ist als größter Österreichischer Skiverbund mit über 250 Access-Points auch in diesem Bereich Spitzenreiter.

Welche Piste führt direkt zu einer der vielen netten Skihütten? Welche Abfahrt passt am besten zum eigenen Fahrstil? Und wo kann man das schönste Foto machen und gleich auf Facebook posten? In Ski amadé werden ab der Saison 2011/12 all diese Fragen ganz schnell und individuell beantwortet. Denn der Skiverbund führt WLAN auf den Pisten und eine tolle neue Service-App ein.
 
860 Pistenkilometer, 260 Skihütten und Bergrestaurants, 270 Skilifte, 25 Orte und fünf Regionen – Österreichs größtes Skivergnügen vernetzt sich jetzt auch mit seinen Gästen. Die Salzburger Sportwelt, die Region Schladming-Dachstein, Gastein, Hochkönig und das Großarltal sorgen mit über 250 WLAN-Hotspots an den Liftstationen und Hütten für kostenlosen Internetzugang auf den Pisten.  Mit dem kostenlosen WLAN-Netz von Ski amadé und dem eigenen Smartphone kann jeder Skifahrer kostenlos Mails, Nachrichten und aktuelle Fotos an die Verwandtschaft und Freunde zu Hause schicken. Und mit der neuen kostenlosen Ski amadé-App bekommt man zusätzlichen Service und viele Infos direkt dorthin geliefert, wo man sie braucht: auf die Piste.
 
Einmal einloggen, immer online

Jedes WLAN-taugliche Gerät – sei es Smartphone, iPad oder Laptop – kann sich im Umkreis von 150 Metern um einen der über 250 Access Points in den fünf Skiregionen kostenlos einwählen. Die Hotspots befinden sich in zahlreichen Tal- und Bergstationen der 22 Seilbahngesellschaften des Skiverbundes und in einigen Skihütten und Bergrestaurants. Im alpinen Bereich ist dieses Angebot von Ski amadé das umfangreichste und größte seiner Art. Und es funktioniert ganz einfach: Einmal einloggen genügt – und schon kann man all die praktischen Apps, das Internet und das Mailprogramm auch auf der Piste nutzen. Ein Passwort ist nicht nötig, Roaming-Gebühren fallen natürlich keine an.
 
Handy-App mit viel Service

Ganz neu ist in dieser Saison auch die App „Ski amadé Guide“. Der Guide fürs Smartphone ist gratis und sowohl für iPhone als auch für Android verfügbar. Mit dem kostenlosen WLAN-Angebot von Ski amadé kann man die App auch tatsächlich dort nutzen, wo man sie braucht, nämlich auf der Piste und am Lift. Ein Ski-Navigationssystem steht dabei im Mittelpunkt. Es weist dem Skifahrer auf der Basis seines fahrerischen Könnens und seiner Präferenzen den Weg von einem Punkt zum anderen. Oder es schlägt ihm passende Routen vor und begleitet so den Urlauber kompetent durch den Tag. Die Vorschläge sind immer  auf den persönlichen Fahrstil und die Kondition des Fahrers sowie das aktuelle Wetter und die Jahreszeit abgestimmt.

Selbstverständlich kann man sich den Pistenplan aber auch nur auf dem Display anschauen und sich die Wunschroute selbst suchen. Die gefahrenen Strecken können von der App gespeichert werden, sodass man abends in aller Ruhe den Skitag noch einmal Revue passieren lassen kann. Und auch der Funfaktor kommt nicht zu kurz: Auf Wunsch schickt die App ihre User auf eine Themenroute quer über die Pisten in Ski amadé. Hüttenempfehlungen und -beschreibungen runden das Informationsangebot der nützlichen App ab.
 
Natürlich kann man die App aber auch schon vor dem Skiurlaub zu Hause nutzen: Mit detaillierten Informationen werden die einzelnen Skigebiete beschrieben, die aktuelle Wetter- und Schneelage wird angezeigt, man kann die Zimmerverfügbarkeit am Urlaubsort checken oder sich die Informationen zu den einzelnen Regionen durchlesen. 
 
Weitere Infos: Ski amadé