Mit dem "Swatch Snow Mobile"  startete der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang (Bundesland Salzburg, Österreich) spektakulär in die Wintersaison. Rechtzeitig vor dem Event schickte auch Frau Holle die ersten Wintergrüße - und die erste Lifte konnten ihren Betrieb aufnehmen.

Mit coolen Events geht's auch weiter im Skicircus: Am 13. Januar 2012 startet die Mountain Attack, der wohl härteste Tourenskimarathon der Welt. Sechs Gipfel, 3008 Höhenmeter und 40 Kilometer Strecke werden dabei von hunderten Ausdauersportlern bezwungen. Vom 13. bis 15. Januar 2012 schwelgt der ganze Skicircus in den guten alten Zeiten. Bei der Nostalgie Ski-WM in Leogang treten die Athleten mit der Kleidung und Ausrüstung wie anno 1900 an. Der Monster Energy White Style am 27. Januar 2012 genießt Kultstatus unter den Bikern. Das Rennen in Leogang ist Europas einziger internationaler Mountainbike Freestyle-Wettbewerb auf Schnee und führt über einen spektakulären Kurs quer über die Skipiste, gespickt mit Hindernissen aus Schnee.

Neues auf und abseits der Piste

Zwei neue Bergbahnen, die 6er Sesselbahn Reiter Ost und die 8er Kabinenbahn Bernkogel sorgen in diesem Winter für den schnellen und bequemen Weg nach oben. Wer Mut hat, aber noch nicht so sicher auf den Brettern steht, kann im Learn-to-ride-Park am Bernkogel erste Sprünge mit dem Snowboard oder den Freeskieren wagen. Wer dachte, Surfen geht nur im Sommer, der sollte im Skicircus die Wellenbahnen bei der Asitzgipfelbahn und der Sportbahn Asitzkogel 2000 oder in den Snowparks testen. Adrenalin pur spüren Wagemutige im neuen Flying Fox XXL in Leogang. Mit einer Geschwindigkeit von 160 Stundenkilometern rasen sie eine 1.600 Meter lange Stahlseilrutsche entlang. Eine Höhe bis zu 140 Metern macht den Flying Fox XXL zu einem der längsten und schnellsten weltweit.

Auf der Skimovie-Strecke an der Unterschwarzachbahn und der Almbahn sowie der Fotopiste in Leogang können Wintersportler ihr Können als Bild oder Video festhalten. Zum schnellen Runterladen oder Posten stehen ab diesem Winter an insgesamt 30 Berg- und Talstationen WLAN-Hotspots für die kostenfreie Verbindung ins Netz bereit. Für den digitalen Rundumservice sorgt zudem die Skicircus-App, die nun zum Download bereit steht und Wintersportler mit Informationen direkt auf das Handy versorgt. Als erstes Skigebiet in den Alpen integriert Leogang zudem die neue Technologie Augmented Reality in die Anwendung und ermöglicht realitätsnahe Eindrücke der Pisten auf dem Display.

Weitere Informationen: Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang