Das Defereggental in Osttirol zählt zu den ursprünglichsten Tälern Tirols. Nichtsdestotrotz ist [R2539R, St. Jakob im Defereggental] auch eine der innovativsten Skiregionen in Österreich. Das kommt nicht von ungefähr.

Auch die Preise in dem Osttiroler Skigebiet können sich durchaus sehen lassen: Die Tageskarte für Erwachsene ab dem Jahrgang 1991 gibt es für 38 Euro, Kinder bis zum 18. Lebensjahr zahlen die Hälfte. Die Saisonkarte gilt vom 24. Dezember 2010 bis zum 19. März 2011 und kostet 430 Euro. Beim Kauf bis zum 8. Dezember spart man 25 Euro.

Allein die Rundumsicht auf die Riesen des Nationalparks Hohe Tauern lässt das Herz eines jeden Wintersportlers höher schlagen. In die Skiregion führen modernste Gondel- und Sesselbahnen. Oben angekommen eröffnet sich ein breites Angebot, das für Wintersportbegeisterte keine Wünsche offen lässt. Die breiten, sonnigen Pisten machen St. Jakob besonders bei Genussskifahrern und Familien beliebt. Egal ob Carvingpisten oberhalb der Baumgrenze, rasante Talabfahrten, eine WISBI-Rennstrecke sowie eine Trainingsstrecke oder ein Funpark: Sport und Spaß sind in St. Jakob im Defereggental keine Grenzen gesetzt. 17 Kilometer blaue, 32 Kilometer rote und drei Kilometer schwarze Pisten zwischen 1400 und 2525 Metern Seehöhe tragen das Ihrige zum Paradies ebenso bei wie acht Skihütten am Berg für Energiezufuhr und Seelenwohl.

Näheres hier.