Die Wintersaison ist nun auch im Fichtelgebirge eröffnet. Das fränkische Mittelgebirge zwischen den Städten Hof und Weiden hat zwar nur Höhen bis knapp über 1000 Meter zu bieten, aber dafür gleich mehrere kleine Skigebiete, die mit ihrer überschaubaren Pistenzahl und ihren günstigen Preisen gerade für Familien interessant sind.

Die Skilifte am 1024 Meter hohen [R2723R, Ochsenkopf], dem zweithöchsten Berg Nordbayerns, gelegen zwischen Bischofsgrün und Flecks, erschließen mehrere Pistenkilometer. Die längsten von ihnen sind die 2,3 Kilometer lange Abfahrt an der Nord- und die 1,9 Kilometer lange Abfahrt an der Südseite. Die Tageskarte kostet 19,50 Euro für Erwachsene und 14,50 Euro für Kinder bis 15 Jahre.

Der kleine Skilift Latta in Bischofsgrün erschließt eine 300 Meter lange Piste, auf der man dank der Flutlichtanlage bis 21 Uhr fahren kann. Ein Skitag (sechs Stunden) kostet hier 15 Euro für Erwachsene, 14,50 Euro für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte sowie 13 Euro für Kinder bis 16 Jahre.

Auch der Skilift im Skistadion Bleaml-Alm in Fichtelberg liegt am Ochsenkopf. Die 350 Meter lange, ebenfalls flutlichtbeleuchtete Piste gilt als schneesicherste der Region.

Die drei Schlepplifte "Klausenlifte" in Mehlmeisel führen hinauf auf den 700 Meter langen, beschneibaren Klausenhang mit der breitesten Piste Nordbayerns. Die Flutlichtanlage ermöglicht Ski fahren bis 22 Uhr, freitags sogar bis 23 Uhr. Die Tageskarte kostet hier 16 Euro für Erwachsene, 15.50 Euro für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte und 11 Euro für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre. Für jeweils 4 Euro mehr gibt es die Kombikarte, die auch am Ochsenkopf gilt.

Die Skischaukel am Geiersberg- und Hempelsberglift in [R2316R, Warmensteinach] bietet mehrere Pistenkilometer, darunter auch die etwas steilere "1. Abfahrt". Auch der Snowboardpark mit mehreren Obstacles ist für etwas fortgeschrittenere Skifahrer attraktiv.

An der Skianlage Schloppach in Waldsassen gibt es eine Beschneiungs- und eine Flutlichtanlage. Nachtskifahren ist immer mittwochs und freitags bis 21.30 Uhr möglich. Auch zwei Sprungschanzen gibt es. Die Tageskarte kostet hier 16 Euro für Erwachsene und 12 Euro für Kinder bis 16 Jahre.

Weitere Skilifte sind der städtische Schlepplift in Arzberg (nur nachmittags, 500 Meter lange, beleuchtete Abfahrt, unter der Woche bis 19.30 Uhr), der Immenreuther Tannenberglift in Kemnath (Flutlichtfahren bis 22 Uhr), die drei Großbüchlberglifte in Mitterteich (beschneit, Flutlichtfahren dienstags, donnerstags und freitags bis 21 Uhr), der Schlepplift am Kornberg in Schönwald (zwei je 700 Meter lange Pisten), der Lift am Wartberg in Längenau bei Selb (300 Meter mit Flutlicht) und der Butzberg-Lift in Wunsiedel (200 Meter Piste).

Weitere Informationen