Abseits der Pisten einmal richtig zur Ruhe kommen und die frische Bergluft sowie wunderbare Ausblicke genießen kann man im Skigebiet [R725R, Klippitztörl] auf der Kärntner Saualpe in diesem Winter erstmals auf drei ausgeschilderten Schneeschuh-Routen. Es gibt eine Schnupper-, eine Panorama- und eine Profitour. Auf ihnen sollen sowohl Anfänger als auch Geübte auf ihre Kosten kommen.

Die Einsteigertour führt über eine Länge von 4,8 Kilometern 195 Höhenmeter hinauf, vom Parkplatzzentrum an der Klippitztörllandstraße über das Almhüttendorf Klippitztörl bis zu einer Freifläche mit Aussicht auf den Geierkogel. 1,5 Stunden sind einzuplanen.

Die Panoramatour führt vom gleichen Ausgangspunkt aus ein Stück entlang des Lavanttaler Höhenwegs und am Almhüttendorf vorbei wieder zurück. Die Tour ist 7,3 Kilometer lang, überwindet 230 Höhenmeter und dauert etwa drei Stunden.

Eine Herausforderung stellt die Hohenwarttour dar: 3,5 Stunden, 350 Höhenmeter und 10,3 Kilometer Länge; dabei wird ein Großteil des 1818 Meter hohen Bergs Hohenwart erkundet.

Bei allen drei Touren, so warnt die Klippitztörl Touristik GnbR, solle man die markierten Wege nicht verlassen.

Die Touren können auf eigene Faust unternommen werden, aber auch geführte Touren werden angeboten - in diesem Winter noch am 25. Januar, am 1., 9., 15. und 18. Februar sowie am 2., 9. und 23. März. Treffpunkt ist jeweils um 9 Uhr beim Alpengasthof Hochegger. Die Schneeschuhe können bei Bedarf vor Ort in Liftbüro ausgeliehen werden, die Leihgebühr beträgt 5 Euro. Die Schneeschuhe müssen am Ausleihtag bis 16 Uhr zurückgegeben werden.

Weitere Informationen