St. Anton bietet ab der kommenden Wintersaison ein Top-Angebot für junge Familien: Kinder bis zum achten Lebensjahr fahren in St. Anton am Arlberg die gesamte  Wintersaison 2011/2012 für 10 Euro Ski oder Snowboard. Mit der „Schneemannkarte" können die kleinen Wintersportler das gesamte Arlberger Skigebiet mit 280 km markierten Abfahrten und 84 Bergbahnen und Liften nutzen.

Die „Schneemannkarte" (ab Jahrgang 2004) lohnt sich für junge Familien in jeder Hinsicht, ob als Urlauber, Dauergast oder Wiederkehrer - diese Saisonkarte ist bis zum 22. April 2012 gültig.

Tourismusdirektor Martin Ebster, selbst Vater von zwei Kindern, liegt der Familien-Service sehr am Herzen: „Auch wenn unser Skigebiet als anspruchsvoll gilt, St. Anton am Arlberg ist ein Urlaubsort für die ganze Familie mit ausgewiesenen Ski- und Übungshängen, die eigens für die kleinen Pistenmäuse reserviert sind." 

Und auch die Skischulen in St. Anton am Arlberg stellen sich flexibel auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der jungen Gäste und Familien ein. Während die Maskottchen Hase Hoppl und Kiki stets gut gelaunt den Überblick behalten, ist das Wochenprogramm gespickt mit vielen Highlights wie Tombola, Skirennen und Kinder-Après-Ski. Den Skizwergen stehen mehrere Schneeparadiese mit Märchenwiesen und Geländegarten zur Verfügung. Für Minis, die schon kleine Cracks auf den Brettern sind, geht es weiter nach oben auf die Hänge.

Ob kindgerechtes Lernen oder Talentförderung - in der Tiroler Winterdestination ist Skifahren und Snowboarden für die Kleinen ein großer Spaß. Mittagsbetreuung und gemeinsames Essen gehören in den Skischulen zum Programm. Dies ist einer der Gründe, warum sich die Kids unter ihren neuen Freunden aus aller Welt schnell woh lfühlen und auch die Eltern Skifahrfreuden entspannt genießen können.

Nähere Infos: St. Anton am Arlberg