Das exklusive frisch renovierte Carlton Hotel mit fünf Sternen bietet zwischen dem 15. November und 19. Dezember das Zwei-Tages-Paket „Be the first" ab CHF 2.300 (EUR 1.438) für zwei Gäste in einer luxuriösen Junior Suite an. Das Angebot unterstreicht den Start der Wintersportsaison im Schweizer Engadin, wo die Skilifte stets vor allen anderen Resorts geöffnet sind.

Zusätzlich zu zwei Übernachtungen in einer der 60 geräumigen Suiten beinhaltet das Angebot ferner ein umfangreiches Frühstücksbuffet oder Frühstücksservice in Ihrer Suite. Desweiteren können Gäste in beiden Hotelrestaurants zu Abend essen.

An einem der Abende verwöhnt der Chefkoch Alexander Kroll die Besucher mit Spezialitäten im Fine-Dining-Restaurant Romanoff, während das Tschinè am zweiten Abend eine Casual-Dining-Atmosphäre bietet.

Vergessen Sie den täglichen Stress und Ihre Sorgen bei einer klassischen Ganzkörpermassage im exlusiven Carlton Spa, die für komplette Entspannung sorgt. Dieses proppenvolle Paket mit zwei Übernachtungen beinhaltet ferner einen Ein-Tages-Skipass pro Person für alle Bergbahnen im Oberengadin, den hauseigenen Butler-Service, Shuttle-Service zur Corviglia-Skistation, Gratis-Internetzugang sowie Drinks aus der Minibar.

Das ursprünglich im Jahre 1913 errichtete Carlton Hotel öffnete im Dezember nach 18 Monaten Schließung aufgrund einer Komplettrenovierung zu Kosten von 60 Millionen Schweizer Franken (50 Millionen US-Dollar) als erstes Luxusboutique-Hotel der Alpen seine Pforten wieder.

„Wir stehen nicht im direkten Wettbewerb mit anderen Fünf-Sterne-Hotels, da wir ein ganz unterschiedliches Erlebnis bieten", meint Manager Christopher Cox.

Bereits bei der Anreise sind die Unterschiede offensichtlich, man muss sich nur die kurvigen Innenwände, die aufwendige Farbgebung und die stilvoll aufgefrischten Originalhotelmöbel ansehen. Dies steht im frischen Kontrast zum traditionellen Äußeren und dem Trademark-Look des Innenarchitekten Carlo Rampazzi.