Mit dem 2. Februar (Maria Lichtmess, Ende der weihnachtlichen Feste) hat die zweite Winterhälfte begonnen. Die Tage sind inzwischen bedeutend länger, die Sonneneinstrahlung gewinnt spürbar an Kraft. Keine Sorge, Schnee haben wir mehr als genug! Und trotzdem kann durchaus noch viel Schnee fallen, wie es in den vergangenen Jahren immer wieder der Fall war - im schneesicheren Kleinwalsertal.

Die drei Standbeine des Walser-Winters
Ski alpin, Langlauf und Wandern sind die drei Standbeine des Walser-Winters. NEU sind die Alternativ- und Funsportarten, die immer mehr Freunde gewinnen. Die Skischulen und die Bergschule bieten verschiedene Varianten an: Lernen mit Spaß!

Boards und Ski willkommen
Könner aus der Szene treffen sich im Crystal Ground, dem Snowpark an der Kanzelwandbahn beim Kesslerlift. Boards und Ski willkommen!

Die Zeit der Sonnenanbeter
Nach der großen Kälte beginnt auch wieder die Zeit der Sonnenanbeter. Liegeterrassen bei den Bergstationen und vor den Hütten laden im Ski- und Wandergebiet zum Sonnenbad ein, eingehüllt von einem atemberaubenden Bergpanorama. Doch Vorsicht! Denken Sie bitte an den richtigen Sonnenschutz für Gesicht und Lippen.

Wir wünschen Ihnen erholsame und spannende Wintertage mit viel Schnee und Sonne!

Kontakt
Kleinwalsertal Tourismus
Walserstraße 264
A-6992 Hirschegg

Tel.: +43 (0) 55 17 / 51 14 - 0
Fax: +43 (0) 55 17 / 51 14 - 419

E-Mail: info@kleinwalsertal.com

Zur Homepage