Die fünf zauberhaften, überschaubaren und urgemütlichen Bergdörfer Sexten, Innichen, Toblach, Niederdorf und Pragser Tal sind bekannt für ihre Gastfreundschaft. Kleine, aber feine Winterträume, deren Pisten Ausblicke auf einige der imposantesten Dreitausender der atemberaubenden
Pragser und Sextner Dolomiten bieten. Sie gehören seit kurzem zum UNESCO Weltnaturerbe.

Ein echter Geheimtipp für Skiferien
Weltberühmt sind die Drei Zinnen sowie Neuner, Zehner, Elfer, Zwölfer und Einser. Sie bilden die Felssonnenuhr, ein beeindruckendes Naturschauspiel, das Sie am besten von Sexten aus beobachten können. Familien, Boarder und Genussfahrer finden ihr Glück an der Rotwand und am Haunold. Sie sind bekannt für ihre breiten, sanften Bergwiesen. Echte Könner lieben hingegen die 3,9 km lange Rautpiste am Helm – wohl eine der schönsten schwarzen Abfahrten in Südtirol. Das weite Hochtal der Dolomiten – ein echter Geheimtipp für unvergessliche Skiferien.

Skihit: über fünf Berge von Südtirol ins Cadore und zurück
Die Tagestour für passionierte Skifahrer führt von Gipfel zu Gipfel zu den großen Highlights im Reich der Drei Zinnen. Herzstück sind Haunold, Helm und Rotwand. Neu ist die Verbindung über die Piste „Parco naturale UNESCO“ zur Ski Area Comelico im benachbarten Cadore. Ein fantastisches
Skierlebnis zu Füßen der weltgrößten Felssonnenuhr.

Weitere Informationen:
Dolomiti Superski
Str. Cir 8
I-39048 Selva Gardena

Telefon: +39 (0)471 / 79 53 97
Email: info@dolomitisuperski.com
Web: www.dolomitisuperski.com