Das Val di Fiemme ist umgeben von Gipfeln seltener Schönheit wie etwa den Latemarspitzen, die von der Unesco als Weltnaturerbe anerkannt wurden. Beim Skifahren kann man ins Naturparadies des Ski Center Latemar eintauchen mit seinen 50 Pistenkilometern, die Pampeago, Predazzo und Obereggen verknüpfen. Im Skigebiet Bellamonte-Alpe Lusia streifen Skipisten die Grenzen des Naturparks Paneveggio Pale di S. Martino, eines der geschützten Areale, die zur Einschließung der Dolomiten in die Liste der von der Unesco ausgezeichneten Landschaften beigetragen haben.

Alpin und Langlauf treffen aufeinander
Am Passo Rolle dehnen sich Skipisten in der wunderschönen Kulisse der imposanten Pale di S. Martino aus. Von der extrem langen Piste Olimpia (7,5 km) im Skigebiet Alpe Cermis hat man einen der atemberaubendsten Ausblicke auf die Dolomiten. Weitere Panoramablicke dieser Kalksteinberge, deren Wände die Farben des Sonnenauf- und -untergang reflektieren, eröffnen sich vom Passo di Lavazé-Occlini aus, wo Alpinski und Langlauf aufeinander treffen.

Neuheit: Skiingiro (Auf Skiern unterwegs)
Dank des neuen Angebots Skiingiro kann man Skipisten, Dolomitenlandschaften und außergewöhnliche Hütten, nun eben das Beste am Schnee, erleben. Von Dienstag bis Freitag stellen Ihnen die drei Skischulen des Val di Fiemme einen Skilehrer zur Verfügung, der Sie jeden Tag in ein anderes Skigebiet begleitet.

Skiingiro ist sicherlich die authentischste und angenehmste Möglichkeit, das Skifahren leidenschaftlich zu erleben. Freitags bringt Sie ein Skibus zum Sellaronda. Es besteht die Möglichkeit, auch nur einen Tag zu buchen. Die Strecken, u.a. auch rote Pisten, sind für mittelmäßige Skifahrer geeignet. Kinder unter 14 Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden.

Weitere Informationen
Val di Fiemme
Telefon: +39 (0)462 241111
Fax: + 39 (0) 462 241199

Email: info@visitfiemme.it
Web: http://www.visitfiemme.it/