Wintersportler erwarten auf der Schmittenhöhe 77 feinste Pistenkilometer auf bis zu 2.000 Höhenmetern. Sechs blaue, 14 rote und neun schwarze Pisten bieten Anfängern wie Profis genau das Richtige. Nicht nur das: Dank der modernen Beschneiungsanlagen können bei Bedarf alle 77 Kilometer beschneit werden. Dafür wurde jüngst sogar ein neuer Speicherteich angelegt. 174.000 Kubikmeter Wasser fasst das Reservoir, mit dem die Pisten der Schmittenhöhe nun noch effizienter und schneller beschneit werden können. Damit dürfen sich Wintersportler auf ganz viel Weiß für ungetrübten Pistenspaß freuen.

Wer hier fährt, wird gefilmt
Freeskier und Snowboarder stürzen sich in diesem Winter wieder im Rome Park Schmitten auf die zahlreichen und immer bestens präparierten Hindernisse. Boxes, Rails und Jumps werden von den Fahrern für kreative Sprünge genutzt. Auch die persönliche Technik kann hier verbessert werden. Dasselbe gilt für die Skimovie-Strecke, die an der Hochmaisbahn Bergstation beginnt: Wer hier den Hang hinunterfährt, wird dabei von zwei Kameras gefilmt. An zwei Terminals im Skigebiet können sich die Fahrer dann ihren Film anschauen und herunterladen. Außerdem steht der Clip auf der Schmittenhöhe-Homepage zur Verfügung, wo ihn die Gäste gleich an ihre Freunde weiterverschicken können.

Exklusive Design-Gondeln von Porsche
Bergauf geht es auf dem Zeller Hausberg mit 26 Seilbahnen und Liften. Eine davon ist die Schmittenhöhebahn. Sie wurde in diesem Jahr modernisiert. Im Winter können Urlauber nun mit exklusiven Design-Gondeln von Porsche ins Skigebiet fahren. In der Talstation finden die Gäste das Infocenter, den Kassenbereich, Rolltreppen, Skidepots und einen Service Shop, die alle in neuem Glanz erstrahlen. Auf der Schmittenhöhe geht es allerdings nicht nur komfortabel, sondern auch schnell in den Schnee. In nur fünf Minuten erreicht man mit der ´cityXpress-Bahn´ Berg, Pisten und Loipe.

Auch die Kettingbahn ist besonders komfortabel
Mit der ´Kettingbahn´, einer Sechser-Sesselbahn, gelangen die Gäste von der Westseite zum Gipfel. Sie ist mit Wetterschutzhauben und Sitzheizung besonders komfortabel ausgestattet und gehört auch im Punkto Sicherheit zu den modernsten Systemen am Markt. Die Sitzbügel öffnen und schließen beispielsweise automatisch und sind damit auch Garant für die sichere Beförderung von Kindern.

Wer sich neben dem Skisport auch für Kulturelles interessiert, findet auf der Schmittenhöhe die größte Freiluft-Kunstgalerie Europas. Eine Gruppe internationaler Künstler stellt auf dem Erlebnisberg vor den Toren von Zell am See regelmäßig neue Projekte aus. 28 überdimensionale Holzskulpturen säumen derzeit die Abfahrten. Sie verleihen jedem Ski- oder Snowboardtrip eine ganz besondere optische Note. Und für Entspannung nach einem erlebnisreichen Pistentag sorgen die warmen Whirlpools im ´Panorama Pfiff´. Her kann man den imposanten Rundumblick und auf Wunsch auch Sekt und kulinarische Leckereien genießen.

Kontakt
Zell am See-Kaprun
Brucker Bundesstr. 1a
A-5700 Zell am See

Telefon: +43 (0)6542 / 77 00

Email: welcome@zellamsee-kaprun.com

Web: www.zellamsee-kaprun.com