Elegante Schwünge in den Powder ziehen, schwerelos durch den Tiefschnee gleiten – wer die Faszination Freeride einmal am eigenen Leib erlebt, ist „infiziert“. Um immer gut unten anzukommen, ist allerdings umfassendes Know-How wichtig: Beim Haglöfs Freeride-Camp vom 16. bis 18. Januar 2011 im Kleinwalsertal lernen Einsteiger und Fortgeschrittene alles, was man abseits der Piste beachten muss.

Einsteiger und Fortgeschrittene lernen alles, was man abseits der Piste beachten muss
An drei intensiven Tagen im Powder-Paradies Kleinwalsertal steht die Planung mit Lawinenlage-Bericht und topographischen Karten, Spurwahl und Abfahrts-Technik sowie Verschüttetensuch-Training und Erste Hilfe auf dem Programm. Ganz gemäß dem Motto „Ride Safe – Feel Free“ kommt der Spaß dabei natürlich nicht zu kurz. Nach ersten Theorie-Einweisungen geht es mit den lokalen Skischul-Guides und Bergführern hinaus in die besten Offpiste Abfahrten der Region. Die Teilnehmer werden dafür je nach Vorkenntnissen in Basic- und Profi-Klein-Gruppen eingeteilt, wobei maximal sechs Personen auf einen Bergführer kommen.


Komplette Leihausrüstung inklusive
In den Leistungen eingeschlossen ist die komplette Leihausrüstung mit aktuellen K2-Ski, Leki-Skistöcken, ABS Lawinenairbag sowie LVS-Ausrüstung. Als besonderes Highlight erhält jeder Teilnehmer eine Petzl Stirnlampe sowie ein Funktionsshirt von Haglöfs. Inklusive drei Tagen Betreuung und zwei Abendessen ist das Freeride-Camp für 285 Euro pro Person buchbar. Die Unterkunft muss separat dazu gebucht werden.

Kontakt
Kleinwalsertal Tourismus
Im Walserhaus
A-6992 Hirschegg

Telefon: +43 5517 / 51140
Fax: +43 5517 / 5114 419

Email: info@kleinwalsertal.com

Web: www.kleinwalsertal.com