Frühmorgens in München in den Luxusliner von Geldhauser Reisen einsteigen, ein Frühstück und die Tageszeitung in Empfang nehmen und 125 Kilometer weiter in das Kitzbüheler Skigebiet einsteigen: Täglich ab 4. Dezember 2010 pendelt der KitzSkiXpress zwischen der Weißwurstmetropole und der Kitzbüheler Fleckalmbahn.

Ein echter Renner
Das Tagespaket gibt es bereits ab 49 Euro inklusive Skipass sowie Hin- und Retourfahrt. Wer mehr will, bucht gleich das schwungvolle Doppelpaket mit 2-Tage-Skipass und Übernachtung in einem Drei- bis Viersternehotel ab 168 Euro. Da der KitzSkiXpress ein echter Renner ist, sollten sich Interessierte das supergünstige Paket rechtzeitig sichern. Kitzbühels großartiges Skigebiet übt nämlich auf viele einen unvergleichlichen Reiz aus.


Österreichs Melting-Pot der Snow-Society
Streif und Ganslernhang am weltbekannten Hahnenkamm sorgen mit 170 Kilometer Top-Pisten, 33 Kilometer markierten Skirouten und dem neuen Snowpark „Hanglalm“ für den Drive. Doppelt schneesicher ist Kitzbühel aufgrund der günstigen Nordwest-Staulage am Alpenhauptkamm und durch 700 Schneeerzeuger. Die überdurchschnittliche hohe Zahl an Top-Hotelbetrieben, die größte Haubendichte Tirols und das Après-Ski mit zig Events machen Kitzbühel den ganzen Winter über zu Österreichs Melting-Pot der Snow-Society.

Weitere Informationen:
Kitzbühel Tourismus
Hinterstadt 18
6370 Kitzbühel

Tel: +43 (0) 5356 66660
Fax: +43 (0) 5356 66660-77

Email: info@kitzbuehel.com

Zur Homepage