Ein Geheimtipp ist die längste beleuchtete Abfahrt der Schweiz, am Corvatsch längst nicht mehr. Denn seit einigen Jahren wird dort jeden Freitag die Nacht zum Tag gemacht und auf der hell erleuchteten knapp fünf Kilometer langen Corvatsch-Piste werden Skifahren und Aprés Ski-Gaudi gleichzeitig zelebriert. In dieser Saison setzen die Veranstalter noch eins drauf: Vom 3. Dezember 2010 bis 8. April 2011 finden wöchentlich nicht ‚nur’ Snow Nights statt, sondern an fünf Terminen heisst es dann: „Snow Night – Live in Concert“.

"Friday Night Fever
Pünktlich zum Beginn eines Winter-Wochenendes bricht am Corvatsch ab 19 Uhr das „Friday Night Fever“ aus. Dann macht „der Berg der nie schläft“ seinem Beinamen alle Ehre und Carver, Boarder und Freestyler hängen auf der beleuchteten Piste noch eine „Nachtschicht“ dran. Aber nicht nur auf der Piste wird die Nacht zum Tag gemacht. So lockt die Hossa Bar mit wummernden Beats zum Einkehrschwung der cooleren Art – statt „Fiesta Mexicana“, wird hier die „Fiesta Engadinia“ gefeiert! Und wenn nach soviel Pisten- und Party-Spass der Magen knurrt, dann versprechen King Size Hot Dogs, Hossa Burger oder Spare Ribs vom Oklahomagrill Stärkung. Energie für die nächste Flutlicht-Abfahrten kann aber auch auf der Alpetta-Hütte getankt werden. Und dann gilt es noch bei angesagtem Sound auf dem Murtèl zu beweisen, dass sich auch in unförmigen Ski- oder Snowboard-Schuhen das Tanzbein schwingen lässt.

Lights and Higlights auf der Piste
Neben den „Lights auf der Piste“ gibt es in dieser Wintersaison an fünf Snow Night-Terminen zusätzlich „Highlights auf der Bühne“. Los geht’s schon am 31.12.2010. Anlässlich der Silvester Snow Night sorgt „BarbieQ“ mit groovigem Dance-Sound „from the 70ies to the 90ies“ an der Mittelstation Murtèl für Partystimmung. Am 28.01.2011 präsentieren „King Lion & The Braves“ Rock’n Roll der fünfziger Jahre. Beim Konzert von „Magic and the Retro Rockets“ wird am 25. Februar wilder Rockabilly, swingender Blues und erdiger Country zum unverwechselbaren Sound. Freunde italienischer Lieder sollten sich den 25. März vormerken, denn dann spielt „David Van De Stroos – Unplugged“, Lieder voller Poesie, die er im Tremezzino-Dialekt singt. Das Finale der „Live im Concert“-Reihe bestreiten dann am 8. April die italienischen Musiker von „Alligator Nail“. Ihre originellen Arrangements entstehen aus einer Mischung von Gesang, ironischen Ideen und bizarren Instrumenten.

Egal ob Snow Night oder Live in Concert
Egal ob nur Snow Night oder Live im Concert: Spätestens um 2 Uhr braucht sich dann niemand mehr selbst hinter das Steuer setzen – einfach in den Nachtbus einsteigen und sich sicher und bequem nach Hause chauffieren lassen. Snow Night Tickets gibt es an der Kasse der Corvatsch-Talstation für CHF 25.- (ca. Euro 18.-). Inklusive eines Fondue- oder Pastaplausches kosten diese dann CHF 45.- (ca. Euro 33.-). Und das beste: wer vier Mal Snow Night Tickets kauft, bekommt das fünfte Ticket gratis. Weitere Informationen dazu gibt es unter der Rufnummer: +41 (0) 81 / 838 73 73.

Weitere Informationen
ENGADIN St. Moritz Mountain Pool
Via San Gian 30
7500 St. Moritz
T: +41 (0)81 830 00 00
F: +41 (0)81 830 00 09

Email: info@best.ch

Web: www.engadin.stmoritz.ch