Im vergangenen Winter trainierten die Ski-Damen der USA, darunter auch Skistar Lindsey Vonn, zum ersten Mal in Zell am See-Kaprun. In diesem Jahr wird die Mannschaft ihr Winterquartier wieder in der Region einrichten. Grund: 'Hier haben wir ideale Trainingsbedingungen. Auch in Zukunft werden wir in Zell am See-Kaprun bleiben', sagt Alexander Hödlmoser, Cheftrainer des USDamenteams. Deshalb wurde die Kooperation mit der 'United States Ski and Snowboard Association' (USSA) um vier weitere Jahre verlängert.

Optimales Training auf der Schmittenhöhe
Bis zur Saison 2014/2015 schlagen die US-Damen ihr Quartier in Zell am See-Kaprun auf. Schon Anfang Dezember sind Lindsey Vonn, Julia Mancuso und ihre Teamkolleginnen zu Gast in der Region und trainieren für den Alpinen Skiweltcup, wie für Rennen in Val d'Isere oder in Cortina d'Ampezzo. Trainingsgelände wird vorwiegend die Schmittenhöhe sein. 'Auf dem Hang bei der Ebenberg-Bahn haben wir Nutzungsvorrang und können die Strecke auch vereisen. Das ist bei den Weltcup-Rennen üblich. So können wir optimal trainieren', sagt Hödlmoser.

Aber auch im Tal bereitet man sich vor, denn die 45-köpfige USDelegation bringt rund drei Tonnen Material mit. Für das Serviceteam werden eigens zwei beheizte Arbeitscontainer aufgestellt. Wohnen wird die Mannschaft bis März in einem Kapruner Appartement.

Kontakt
Zell am See-Kaprun
Brucker Bundesstr. 1a
A-5700 Zell am See

Telefon: +43 (0)6542 / 77 00

Email: welcome@zellamsee-kaprun.com

Web: www.zellamsee-kaprun.com