Die tief verschneite Winterlandschaft zeigt sich mit dem glitzernden Pulverschnee und den märchenhaft vereisten Pflanzen von ihrer märchenhaften Seite. Und es lohnt sich, diese zu entdecken - ganz ohne Ski, Snowboard und Lifte, sondern mit einer der ältesten Fortbewegungsmittel im Schnee, den Schneeschuhen. Jeden Mittwoch bietet das Oberstdorf Haus geführte Schneeschuhwanderungen auf dem ersten Oberstdorfer Schneeschuhlehrpfad an. Die Route führt die Teilnehmer zu insgesamt sechs Stationstafeln, auf denen anschaulich Wissenswertes rund um das Schneeschuhwandern und die Tourenplanung vermittelt wird.

Spaß an der Bewegung im Schnee
In den letzten Jahren nahm die Fangemeinde der Schneeschuhe immer mehr zu. Diesem Trend trug auch Oberstdorf Rechnung und gestaltete in Kooperation mit der Firma Salewa den ersten Oberstdorfer Schneeschuhlehrpfad. Das Ziel von Salewa, den Oberstdorfer Bergschulen und Tourismus Oberstdorf ist es, vor allem Anfänger auf alpine Gefahren hinzuweisen, sie für den Wildschutz zu sensibilisieren, aber auch den Spaß an der Bewegung im Schnee und in der Natur zu vermitteln.

Gäste werden für das Bewegen im hochalpinen Gelände snsibilisiert
Mit einem ausgebildeten Bergführer erkunden die Teilnehmer auf dem Schneeschuhlehrpfad den Bereich Ried-Burgstallsteig und die Oberstdorfer Natur. Dabei erfahren sie an den sechs Standorten Wissenswertes über das Schneeschuhwandern an sich, die Vorbereitung einer Tour, über die Lawinengefahr, die Checkliste vor einer Tour, die Ausrüstung und das naturverträgliche Unterwegssein. So werden die Gäste sensibilisiert für das Bewegen im hochalpinen Gelände. Die Wanderungen finden noch bis Mitte April bei ausreichender Schneelage immer mittwochs statt.

Kontakt
Tourist-Information Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 0

Email: info@oberstdorf.de
Web: www.oberstdorf.de