Nicht mehr lange und Snowboard-Cracks aus aller Welt versammeln sich zur 6. Ausgabe des FIS Snowboard Weltcups in Saas-Fee. Am 4. und 5. November gibt es wieder jede Menge Action beim Kampf um die beste Show in der Pipe. Und: in diesem Jahr geht es um wertvolle Punkte für die Olympischen Spiele 2010 in Vancouver!

Anmeldungen werden noch angenommen
Saas-Fee gehört zu den sehr wenigen Austragungsorten von Halfpipe-Wettkämpfen (Europacup und Weltcup) vor den Olympischen Spielen und ist zugleich auch der erste Weltcup-Austragungsort in der Disziplin Halfpipe in Europa. Zwei entscheidende Faktoren warum die Organisatoren in diesem Jahr mit noch mehr Teilnehmern rechnen als in der Vergangenheit. Wobei bereits in den letzten Jahren die Anzahl an Ridern stetig gestiegen ist und 2008 schon fast rekordverdächtig war. Man darf also gespannt sein, welch attraktives Teilnehmerfeld mit Top-Fahrern aus der ganzen Welt sich für 2009 im Gletscherdorf versammeln wird. Die Anmeldungen laufen derzeit noch.

Einzigartig: Die Doppelpipe
Eine weitere Attraktion bei den Wettkämpfen im Freestyle Park Allalin (3‘300 M.ü.M.) ist die bisher einzigartige Doppelpipe, die Saas-Fee den Athleten seit 2007 zur Verfügung stellt. Dieses Angebot begeistert die Athleten und die FIS gleichermaßen. Direkt neben der Weltcup-Pipe hat das Parkteam eine zweite Top-Trainingspipe gebaut, in der sich die Athleten einfahren können und die während der Wettkämpfe auch für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Für Fahrer und Zuschauer eine super Innovation. Wo sonst kann man mit den Teilnehmern eines Weltcups schon Seite an Seite in der Pipe fahren? Für die Athleten ist dies zudem perfekt, da sie so keine „Leerlaufzeiten“ haben.

LG Snowboard FIS Weltcup
Das offizielle Training findet am 2. und 3. November statt. Die Qualifikation startet am Mittwoch, 4. November. Hier entscheidet sich, wer Einzug ins Finale hält. Am Donnerstag, 5. November, wird es dann richtig spannend. Denn nun geht es in den Endspurt und um die Verteilung der Siegerplätze. Für alle Fälle dient der Freitag, 6. November, noch als Reservetag. Die sechs internationalen Judges werden die Leistungen der Rider genau unter die Lupe nehmen. Geschenkt wird nichts. Zu den Bewertungskriterien gehören: die Höhe der Sprünge, der Schwierigkeitsgrad, die Landungen sowie der Gesamteindruck des Durchgangs. Hart umkämpfte Entscheidungen und spektakuläre Sprünge sind bei dem Fight um die besten Plätze eher die Regel als die Ausnahme.

FIS Snowboard Europacup
Europacup und Weltcup reichen sich auch 2009 im Gletscherdorf die Hände! Wem der Besuch des Weltcups noch nicht genug Aktion ist, der kann bereits in der Woche vorher nach Saas-Fee kommen. Zum vierten Mal wird in Saas-Fee auch ein FIS Snowboard Europacup stattfinden. Auch hier wird, wie im Weltcup, um die besten Plätze in der Disziplin Halfpipe gekämpft. Zudem werden viele Oberwalliser Snowboard Talente bei diesem Wettkampf zu sehen sein.

Neu: Side-Events made by Roxy & Quiksilver
Die Organisatoren vor Ort freuen sich besonders über die neue Kooperation mit Roxy/Quiksilver. Sowohl während des FIS Europacups sowie während des FIS Weltcups wird Roxy/Quiksilver für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sorgen! Zu erleben gibt es Movie Nights, DJ-Rotation (mit Fredi K.), Poker Nights and Fashion-Shows. Insgesamt sechsmal wird es im Livingroom bzw. in der Popcorn Bar actiongeladene Party-Abende geben. Mit Sicherheit wird man hier auch auf den ein oder anderen Top-Rider treffen.

Weitere Informationen
Saas-Fee/Saastal Tourismus
CH-3906 Saas-Fee
Tel. +41-27-9581858
Fax +41-27-9581860

Email: to@saas-fee.com
Web: www.saas-fee.ch