2275 Meter misst der "glatzköpfige" Berg Kronplatz – und Glatzköpfe sind ja bekanntlich sexy. 20 moderne Kabinenbahnen, 6 Sessellifte sowie 5 Schlepplifte schnurren und surren von drei Seiten hinauf auf den Glatzkopf. Bei einer Beförderungskapazität von 64.000 Personen pro Stunde ist Wartezeit ein Fremdwort. Schneemangel auch. Rund um den Kronplatz arbeitet ein starkes Schneemacherteam aus 40 Leuten 24 Stunden am Tag am Stoff, aus dem die Skifahrerträume sind. 264 Schneekanonen, Computerterminalsund neueste Beschneiungstechnik, 32 leistungsstarke Pistengeräte zaubern jede Nacht und am Morgen legen sie dem Skifan perfekte Hänge zu Füßen. Das sind die beeindruckenden Fakten, die dem Kronplatz bei Ratings in Fachmagazinen stets Spitzenplätze bescheren. "Top Ten: Die besten Familienskigebiete" (SkiMAGAZIN), "bester Skiverleih" (bereits zum zweiten Mal in Folge konnte "rentasport" Kronplatz den Preis für den besten "rentasport" Skiverleih in Italien auf ihr Konto verbuchen. Die Auszeichnung wurde wiederum im Rahmen der Fachmesse "Pro Winter" in Bozen verliehen) – aber das sind eben nur die rationalen Fakten, der Kronplatz ist mehr.

Die Orte
Wenn irgendwann jemand nämlich auf die Idee kommen sollte, die ideale Wintersportregion am Reißbrett zu erfinden, dann würde sie vermutlich nicht viel anders als das Kronplatzgebiet aussehen. Mittendrin der Berg und drumherum: 13 Orte, ob altstadtromantisch im Städtchen Bruneck, aussichtsreich und ruhig auf der Sonnenseite in Pfalzen oder urig mit Geheimtippstatus wie St. Martin in Thurn. Bruneck-Percha, St.Vigil in Enneberg, Olang, St.Lorenzen, Kiens, Pfalzen, Rasen, Gsieser Tal-Welsberg-Taisten, Terenten, Gais-Uttenheim und St. Martin in Thurn Die Unterkünfte: Die 25.000 Gästebetten verteilen sich auf Vier-Sterne-Hotels, gemütliche Pusterer Gasthöfe und Pensionen mit Familienanschluss. Es gibt Privatzimmer, Ferienwohnungen, Bauernhofurlaub mit jeder Menge Viecherei – nur eins ist allen gemein: Hoher Komfort, neue Ausstattung - am Ball bleiben heißt es, nicht bloß die Liftgesellschaften investieren in die Zukunft.

Der Skiberg
Aber dann, der Berg, der geliebte Glatzkopf: Ein flaches Gipfelplateau für Kinder, Anfänger und Sonnenanbeter – den 360-Grad-Rundumblick inklusive. Pisten gibt es in allen Schwierigkeitsgraden: Zackig in den pulvrigen Nordhängen hinunter nach Reischach. Den Namen „Sylvester“ lassen sich Kenner auf der Zunge zergehen! Breit und perfekt für weite Radien präsentiert sich die Ostseite Richtung Olang. Sanft und landschaftlich besonders reizvoll sind die Pisten Richtung St. Vigil. Und hier, im ladinischsprachigen Dorf hat schon im Winter 2005/2006 ein neues Kapitel Kronplatz-Skigeschichte begonnen. Eine neue Umlaufbahn schnurrt seither auf den Piz de Plaies hinauf und ist seither Zubringer zu noch einer der ganz großen, heißen Favoritinnen der Dolomitenpisten. Gestatten:

"Erta" heißt diese schwarze Schöne
Seit 2006/2007 aber hat der Kronplatz noch ein heißes Eisen im Feuer: "Piculin" heißt eine neue Anlage, die vom Gadertal herauf führt und deren neue Abfahrt den Könner wahrlich fordert. Apropos Könner und Standfeste: Wer an der Talstation den Bus besteigt ist nach 20 Minuten Fahrt in Sompunt und hat von hier Anschluss an eine der ganz großen Kultobjekte des Skilaufs: die Sella Ronda, jene legendäre Umrundung des Sellastocks!

Die Hütten
Aber warum in die Ferne schweifen, am Kronplatz allein ist genug zu tun und schließlich ist das ein Urlaub, kein Renntrainingslager. Zweite Disziplin neben dem perfekten Carvingschwung ist der treffsichere Einkehrschwung. An die 40 Hütten hat allein das Kronplatz-Skigebiet, dazu kommen Hütten, Weinstuben und Gasthöfe in den Seitentälern und wunderbare Restaurants: mal urig, mal mit Hauben gekrönt. Hier kocht man auf und rührt kräftig im Schmelztiegel von Pustertaler, italienischer und ladinischer Kochkunst. Purer Hochgenuss!

Die Kids
Ein Restaurant ist den Kids vorbehalten: Das „Kroni“- Kinderrestaurant, denn in noch einem ist der Kronplatz absolut "top", den perfekten Familienurlaub zu zaubern. Ganz oben, der Sonne am nächsten, gibt’s für die angehenden Rennläufer den CIMOCLUB und das Kinderrestaurant KRONI. Und weil eine Kinderskischule und ein paar Märchenfiguren oder ein Pumuckel Schnitzel allein noch keinen Familienwinter machen, setzt der Kronplatz eins drauf: In Zusammenarbeit mit der Skilehrer-Schule-Südtirol wurde ein spezielles Didaktikprogramm für Kinder ab dem 3. Lebensjahr entwickelt. Spiel und Spaß stehen im Vordergrund. Die Skischule Kronplatz und die Skischule Olang/Rasen haben die CRONI ADVENTURE WEEK FOR KIDS erfunden: Für die Kinder der Fortgeschrittenen-Kurse werden jeden Tag spannende Wettkämpfe auf Skiern organisiert. Der krönende Abschluss dieser "Abenteuerwoche" ist das Skirennen am Freitag mit der Siegerehrung! Und dann wäre da noch der "KorerExpress" in Reischach, eine kindergerechte 8-er Kabinen-Einseilumlaufbahn in Reischach, die ein perfektes Kinder- und Anfängerareal erschließt: Leichter Einstieg in den Lift, superbreite Piste – for Beginners only! Die Skiverleihe: Und last but not least: Das Material muss keiner kaufen, gerade Kids wachsen schnell heraus. Die Verleihprofis wissen, welcher Ski sich für das Können und den ganz individuellen Fahrspaß am besten eignet. Es besteht die Möglichkeit, die Ski während der Verleihzeit zu wechseln. Übrigens: Allein der Rent-a-Sport an der Talstation in Reischach verfügt über 1000 Paar Top-Ski, es gibt auch in der Hauptsaison keine Engpässe! Die Skidepots: Langwieriges Verstauen der Skiausrüstung und ungemütliches Geschleppe muss im Urlaub nicht sein. Nach einem herrlichen Skitag verstauen Sie Ihre Ausrüstung bequem und sicher in einem der Skidepots direkt zu Füßen der Aufstiegsanlagen oder auf dem Kronplatz-Plateau! Und Sie können sorglos in den Abend starten!

Facts
WINTERSPORTANLAGEN Skirama Kronplatz 2275 Meter
Kabinen-Umlaufbahnen
6 Personen 4
8 Personen 11
12 Personen 4
15 Personen 1
Sessellifte
6 Personen 2
4 Personen 4
Skilifte 5
Aufstiegsanlagen insgesamt 31


Pistenfläche 460 ha
präparierte Pisten 105 Kilometer
beschneite Pisten alle
Gesamtlänge der Liftanlagen 42.900
Gesamthöhenunterschied 11.600 Meter
Stundenbeförderungsleistung/Personen 63.900 Personen
Kompaktschneeanlagen
Schneekanonen verschiedener Fabrikate 264
Mechanische Präpariergeräte 32
Schutzhütten - Skibars 40
Skischulen 5
Skilehrer 180
Skiverleihe 27
Skikindergärten 4


Skipass
Skipass "Skirama Kronplatz" gültig auf allen 31 Anlagen des Gebietes. Skipass "Dolomiti Super Ski" gültig in den 12 schönsten Dolomiten-Skigebieten auf insgesamt mehr als 450 Anlagen und über 1.200 Kilometer Pisten.

Saison
vom 29. November 2008 bis 19. April 2009


Pisten Ski Alpin/Pisten Kilometer
Blau 52 Kilometer
Rot 27 Kilometer
Schwarz 26 Kilometer


Pisten %
Blau 49 %
Rot 26 %
Schwarz 25 %


Schwarze Pisten am Kronplatz
Sylvester
Start Gipfel 2.270 Meter
Länge 4.950 Meter
Höhenunterschied 1.320 Meter
durchschnittliche Breite 32 Meter
steilste Neigung 48 Prozent
mittlere Neigung 22 prozent
Talstation „Kronplatz I + 2000“ 950 Meter




Herrnegg
Start Gipfel 2.270 Meter
Länge 5.100 Meter
Höhenunterschied 1.320 Meter
durchschnittliche Breite 46 Meter
steilste Neigung 60 Prozent
mittlere Neigung 34 Prozent
Talstation „Kronplatz I +2000“ 950 Meter




Erta
Start Gipfel 1.620 Meter
Länge 1.610 Meter
Höhenunterschied 440 Meter
durchschnittliche Breite 46 Meter
steilste Neigung 60 Prozent
mittlere Neigung 27 Prozent
Talstation „Bronta“ 1.180 Meter




Piculin
Start Gipfel 1.620 Meter
Länge 2.000 Meter
Höhenunterschied 530 Meter
steilste Neigung 72 Prozent
mittlere Neigung 35 Prozent
Talstation "Piculin" 1.090 Meter


Zum Vergleich
Schwarze Pisten im Dolomiti Superski Gebiet*




Kronplatz: Piste Piculin steilste Neigung 72 Prozent
Piste Erta steilste Neigung 60 Prozent
Piste Herrnegg steilste Neigung 60 Prozent


Arabba: Piste Burz steilste Neigung 58 Prozent


Gröden: Piste Saslong steilste Neigung 56,9 Prozent


Arabba: Piste Fodoma steilste Neigung 55 Prozent


Alta Badia: Piste Gran Risa steilste Neigung 53 Prozent


Val di Fassa: pista Ciampac steilste Neigung 50 Prozent


Kronplatz: Piste Sylvester steilste Neigung 48 Prozent


Gröden: Piste Ciampinoi steilste Neigung 45 Prozent
Arabba: Piste Sourasass steilste Neigung 45 Prozent


* Daten von Cortina liegen nicht vor


TOURISTISCHE EINRICHTUNGEN
Gastgewerbliche Betriebe 407
Gästebetten in Hotels/Gasthöfen/Pensionen 15.796
Gästebetten in Privathäusern/Urlaub am Bauernhof 2.282
Gästebetten in Ferienwohnungen/Urlaub am Bauernhof 5.614
Camping 619
Gästebetten in Schutzhäusern 238
Gästebetten insgesamt 24.549
Hotelhallenbäder 72
Hotelfreibäder 39
Öffentliche Hallenbäder 1
Öffentliche Freibäder 5
Öffentliche Tennisplätze 46
Öffentliche überdachte Tennisplätze 1
Golf 9 Loch-Anlage mit Drivingrange 1
Nordic Walking Park 1
Öffentliche Minigolfanlagen 3
Bocciaanlagen 7
Reitställe 6
Campingplätze nur Sommer 2
Campingplätze SO/WI 3


Weitere Informationen
Tourismusverband Ferienregion Kronplatz
Südtirol Dolomiten Italia
I-39031 Bruneck
Michael-Pacher-Str. 11/A


Tel. 0039 0474 555447
Fax 0039 0474 530018
Email: info@kronplatz.com
Web: www.kronplatz.com