Seit Monaten war es das Ziel, Weltmetropolen zu finden, in denen diese Weltmeisterschaftsbewerbe veranstaltet werden. um den Sport in die Ballungszentren zu tragen und somit den Triathlonsport mittel- und langfristig entsprechend aufzuwerten.

Open Race
Trotz mehrer Signale, dass man nur Großstädte möchte, Veranstaltungsorte die parallel zum Weltcup ein entsprechend großes Open Race (Hamburg 12.500 Starter) für Amateur Triathleten ausrichten können, trotz allen Ausschlusskriterien blieb man in Kitzbühel hartnäckig. Der Triathlonverein sprach immer wieder bei der ITU vor, der Tourismusverband nutzte seine Kontakte zur deutschen Agentur Upsolut, die für die Lagardère Sports Groupe die Organisation der World Championship Series übernimmt. Parallel zu Gesprächen mit der ITU reisten Manfred Bachmann, als Race Director des Triathlonvereins Kitzbühel und Direktor Peter Marko vor zwei Wochen nochmals nach Hamburg, um mit der Agentur Upsolut alle offenen Punkte zu besprechen, zu deponieren, dass die ganze Stadt hinter der Veranstaltung in Kitzbühel steht und dass man in der Lage ist, auch das Open Race deutlich größer aufzuziehen und über 1.000 Starter in Kitzbühel an den Start zu bringen. Bei der Bekanntgabe der Veranstaltungsorte war die Überraschung dann groß, dass unter den acht Veranstaltern mit Kitzbühel die einzige Kleinstadt im Kalender aufscheint. Zurückzuführen ist dies wahrscheinlich auf die perfekte Organisation des Triathlonweltcups in den vergangenen zwei Jahren und der großen Beliebtheit von Kitzbühel unter den Athleten.

Der Veranstaltungskalender im Detail:
09. – 10. Mai 2009 Singapur 4,5 Millionen Einwohner
30.-31. Mai 2009 Madrid, Spanien 3,3 Millionen Eiwohner
20.-21. Juni 2009 Washington, DC, USA 700,000 Einwohner
11. – 12. Juli 2009 Kitzbühel, Austria 8.000 Einwohner
25.-26. Juli 2009 Hamburg, Deutschland 1,8 Millionen Einwohner
15.-16. August 2009 London, England 7,5 Millionen Einwohner
22.-23. August 2009 Yokohama, Japan 35 Millionen Einwohner
09.-13. September 2009 Gold Coast, Australia (Grand Final) 500.000 Einwohner


Dextro Energy Triathlon
In der neuen Dextro Energy Triathlon - ITU World Championship Serie gibt es US$ 2 Millionen Preisgeld. Bei jedem World Championship Event US$ 150.000 Preisgeld, beim großen Finale in Australien US$ 250.000 Preisgeld und im Topf für die Weltmeisterschaft Gesamtwertung liegen weitere US$ 700.000 Preisgeld.

Manfred Bachmann (Rennleiter, Triathlonverein Kitzbühel) zu diesem Erfolg:
"Seit dem Bekanntwerden der neuen Serie im Rahmen der Olympischen Spiele in Peking, wartet die gesamte Triathlonszene weltweit auf die Namen der Veranstaltungsorte. Das wir nun tatsächlich dabei sind ist unglaublich, aber bestätigt unsere Arbeit in den letzten Jahren. Wie wir 2006 "starteten" wussten wir, dass wir nicht mit den großen Städten konkurrieren können, aber unser Ziel war es, das "Tirolerische" (Freundlichkeit, Gastfreundschaft, Herzlichkeit und hohe Qualität in allen Belangen) in die Veranstaltung einfließen zu lassen und dies scheint nun auch der richtige Weg gewesen zu sein . Dies ist sicher ein Verdienst des gesamten Organisationskomitees."

Österreichischer Triathlon Verband
Der Präsident des ÖTRV (Österreichischer Triathlon Verband) Walter Zettinig freut sich über diese Entwicklung: "Mit dem Weltmeisterschaftsrennen in Kitzbühel erhält der ÖTRV das absolut wichtigste Rennen in seiner 21-jährigen Verbandsgeschichte. Die unglaubliche Erfolgsgeschichte des Rennens in Kitzbübel ist Auszeichnung für die großartige Arbeit des Organisationsteams in Kitzbühel, dank der großzügige Unterstützung durch die Stadt Kitzbühel bzw. den Tourismusverband sowie den Landes- und Bundesförderstellen und nicht zu letzt den guten Kontakten zu den Entscheidungsträgern im Triathlon Weltverband."

Landesverbandspräsident Tirol
Ebenso freut sich Julius Skamen (Landesverbandspräsident Tirol) über Kitzbühel als Austragungsort. "Nach den tollen Rennen in den Jahren 2005, 2006 und 2007 hat es sich das Team von Kitzbühel verdient ganz oben zu stehen. Nach Kate Allens Olympiasieg in Athen ist dies ein weiterer Meilenstein für den Tiroler Triathlonverband und den gesamten österreichischen Sport!"

Weitere Informationen:
Kitzbühel Tourismus
Hinterstadt 18
6370 Kitzbühel


Telefon: +43 (0) 5356-777
Fax: +43 (0) 5356-777-77
Email: info@kitzbuehel.com
Web: http://www.kitzbuehel.com/de/