Am vergangenen Wochenende, 21. und 22. Januar 2012, waren am Waldkopf/Sudelfeld zwei Rennen der „Ziener-Landescup-Serie“ (DSV-Schülerpunkterennen Kategorie 2) für die Schülerklassen S12 und S14 geplant. Die schlechte Wetterlage rang den Ausrichtern bereits am Freitagmorgen die Entscheidung ab den Slalomwettbewerb auf den Samstag vor-zuziehen. In der Mannschaftsführersitzung wurde aufgrund der hohen Starterzahl beschlossen zwei Läufe parallel zu stecken.

Schlechtes Wetter sorgt für extreme Bedingungen

Die Morgensonne war trügerisch und schnell zeigte das Wetter das wahre Gesicht. Schließlich machte der Vielseitigkeitsslalom seinem Namen alle Ehre. Trotz Rutschkommandos wurden die Wannen immer tiefer und ähnelten mehr und mehr einer Bobbahn. Den 178 Starterinnen und Startern wurde ihr ganzes Können ohne wenn und aber abverlangt. Am Sonntagmorgen wurde in Abstimmung mit den Mannschaftsführern nach Besichtigung der Piste der noch ausstehende Riesenslalom abgesagt. Am Start der vom SV Inngau veranstalteten und von der Arge BraNuFli mit den Vereinen TSV Brannenburg, SV Nußdorf und ASV Flintsbach mühevoll ausgerichteten Rennen waren Schülerinnen und Schüler der Skigaue Inngau, Oberland, Chiemgau, Bayerwald, Mün-chen, Werdenfels, Oberpfalz, Oberfranken, Sachsen und Thüringen.

Die Siegerinnen und Sieger

Beim Slalom am Samstag siegte Isabelle Feistl (SC Dingolfing) vor zwei weiteren S12-Mädchen Melissa Brandner (WSV Königssee) und Sophia Krabichler (SC Starnberg). Beste S14-rin und Gesamtvierte wurde Michaela Ertl (SC Lenggries), S14-Zweite wurde Veronika Oberleitner (SC Lenggries) gefolgt von Alicia Bleicher vom SC Starnberg. Beste Inngaue-rinnen waren Paula Flamm S-12 (ASV Grossholzhausen) und Sabrina Maurer S-14 (WSV Samerberg) jeweils auf Rang 8. Bei den Buben S14 siegte Johannes Silberbauer (SPVGG Lam) vor Lukas Berwein (SC Garmisch) als Gesamterster. Gesamtzweiter und S12-Sieger wurde Jonas Bolz (WSV Bischofswiesen). Dritter in der S14 wurde Gabriel Pfanzelt (SC Schongau). Christoph Brence (SV Bruckmühl) kam als bester Inngauer hier auf Rang zehn. Auf Rang zwei und drei in der S12: Dominik Pach (SC Garmisch) und Jonas Stockinger (SC Herzogsreut).