Der Winter rückt näher und beim ersten kurzen Wintereinbruch Anfang September 2019 wurden einige Skigebiete in den Alpen mit bis zu 40cm Schnee überrascht. Zwar taute der Schnee teilweise wieder weg und konnte nicht über den sehr warmen, trockenen und für die Gletscher überaus schmerzhaften Sommer hinwegtäuschen, doch die Vorfreude auf den kommenden Winter ist bei vielen Skifans nun umso größer. Die gute Nachricht: Einige Skigebiete sind schon jetzt in die Skisaison 2019/2020 gestartet. Wer will, kann also schon heute in den Schnee fahren!

Wir geben Euch einen Überblick, wo ihr schon im Oktober Ski fahren könnt:

 

Wo kann man im Oktober in Österreich Ski fahren?

 

Österreich ist das Land mit den meisten Gletschergebieten, die schon im Oktober öffnen und oder schon geöffnet haben. Während am Hintertuxer Gletscher ohnehin das ganze Jahr über Ski gefahren wird, sind auch im Kaunertal, Pitztal, Ötztal, Stubaital, Mölltal und am Kitzsteinhorn Gletscherskigebiete zu finden. Der Pitztaler Gletscher hat Mitte September seine Tore geöffnet, ebenso der Rettenbachgletscher in Sölden und der Stubaier Gletscher. Ein Blick auf die Webcams dort lohnt sich, um sich ein Bild der Verhältnisse zu machen: Webcams Stubaier Gletscher und Webcams Sölden.

Am Mölltaler Gletscher, schon seit Mitte Juni zum Ski fahren geöffnet, hat man aktuell den Skibetrieb vorübergehend eingestellt. Hier sollte es aber sobald wie nur möglich weitergehen - schließlich warten Skiteams und Skihungrige sehnsüchtig auf die präparierten Pisten.

Das erste Nichtgletscher-Skigebiet, in dem im Oktober Ski gefahren werden kann, ist übrigens Kitzbühel. Auf der Resterhöhe werden voraussichtlich am 19. Oktober die Schneedepots aus dem letzten Jahr präpariert und für den Skifahrer die ersten Pisten geöffnet.

Alle geöffneten Skigebiete in Österreich findet ihr hier.


 

Wo kann man im Oktober in der Schweiz Ski fahren?

 

In der Schweiz wird Engelberg am 05. Oktober (je nach Wetterbedingung) eröffnen und damit Saas Fee (seit Juli geöffnet) und Zermatt (durchgängig geöffnet) Gesellschaft leisten. Der Diavolezza Gletscher nahe St. Moritz soll Ende des Monats am 19. Oktober öffnen. Hier kann man dann zunächst bis zum 22. November Ski fahren, danach ist nochmal knapp ein Monat Pause bis zum 18. Dezember 2019.

Alle geöffneten Skigebiete in der Schweiz findet ihr hier.

 

Wo kann man im Oktober in Frankreich Ski fahren?

 

In Tignes musste der Saisonstart in diesem Jahr aufgrund Schneemangels verschoben werden bis in den Oktober hinein. Hier muss zunächst einmal ordentlich Schnee fallen, bevor es losgehen kann. Außer in Les 2 Alpes, wo Ende Oktober/Anfang November ein paar Tage lang Skisaisoneröffnung gefeiert wird, gibt es aber keine weiteren Skigebiete, in denen man so früh schon carven gehen kann.

Alle geöffneten Skigebiete in Frankreich findet ihr hier.

 

Wo kann man im Oktober in Italien Ski fahren?

 

Das Gletscherskigebiet Val Senales (Schnalstal) hat am 15. September seine Pforten geöffnet, allerdings konnte man lediglich zwei kurze Pisten herrichten. Auch das Stilfserjoch konnte bereits die ersten Pisten präparieren. Auf der italienischen Seite des Matterhorns in Cervinia wurden Mitte September die ersten Lifte angeworfen. Viele Weltcupteams nutzen die Bedingungen zur Vorbereitung auf die neue Saison.

Alle geöffneten Skigebiete in Italien findet ihr hier.

 

Wo kann man im Oktober in Skandinavien Ski fahren?

 

Die nördlichen Länder Finnland, Norwegen und Schweden werden ab Oktober auch nach und nach Skigebiete eröffnen. Ruka in Finnland soll am Freitag den 04. Oktober wieder eröffnet werden - und das obwohl das Skigebiet nicht über knapp 500 Meter Höhe hinaus kommt. Die Skisaison 2019/2020 in diesem Gebiet dauert über 200 Tage.