In den letzten 48 Stunden konnten die Skigebiete im Alpenraum noch einmal teils kräftigen Schneefall vermelden. Und die gute Nachricht: Es soll zum Wochenende hin weiteren Schneefall geben, sodass die Bedingungen zum Osterfest in den noch geöffneten Skigebieten gut sein werden. Alle Infos zu den Bedingungen in den Alpenländern findet ihr hier im wöchentlichen Skiinfo-Schneebericht!

Deutschland

In Deutschland haben nur noch etwas mehr als 30 Skigebiete täglich geöffnet, darunter auch die Zugspitze, bei der es in der Nacht zum Donnerstag noch einmal 5cm Neuschnee gab. Ansonsten fiel der letzte Schnee in den höher gelegenen Gebieten am 22./23. März. Dort meldeten unter anderem Garmisch Classic insgesamt 20cm Neuschnee, Oberjoch 10cm, Ofterschwang-Gunzesried 10cm, Sudelfeld 8cm und Grasgehren 5cm. Willingen im Sauerland hat dagegen am letzten Wochenende den Skibetrieb für diese Saison beendet. Am Ochsenkopf könnt ihr noch bis zum 28. März Skifahren, Langlaufen ist dort aber leider nicht mehr möglich. Die großen Gebiete im Allgäu aber wie Fellhorn-Kanzelwand oder das Nebelhorn sind bei guten Bedingungen weiterhin in Betrieb. Auch der Feldberg im Schwarzwald oder der Wurmberg im Harz bieten noch Skibetrieb an. Die größte Schneehöhe in Deutschland hat aktuell die Zugspitze mit 335cm gefolgt vom Dammkar mit 190cm und Garmisch Classic mit 170cm.

Alle Schneehöhen und Schneeberichte aus Deutschland: http://www.skiinfo.de/deutschland/schneehoehen-schneebericht.html

Österreich

Auch in Österreich gab es diverse Regionen, die in den letzten 24 Stunden Neuschnee melden konnten. Spitzenreiter dabei waren Nassfeld und Vent, die jeweils 30cm frischen Powder bekamen und damit sogar noch einmal einen Powderalarm auslösen konnten. Auch Sillian, Goldeck (beide 15cm), Obergurgl-Hochgurgl, Innerkrems, Großglockner-Heiligenblut (alle 10cm) waren unter den glücklichen Skigebieten, die mindestens 10cm Neuschnee bekamen. Zudem konnten auch am 25. März Skigebiete teilweise schon mit Neuschnee aufwarten, wie zum Bespiel die Lienzer Bergbahnen, die 20cm meldeten. In Österreich hat derweil Sölden mit 337cm die größte Schneehöhe. Dort könnt ihr euch noch auf 142 Pistenkilometern austoben. Die Tiroler Zugspitz Arena folgt mit 335cm, der Mölltaler Gletscher hat mit 305cm die nächstgrößte Schneehöhe. Die meisten Skigebiete in Österreich haben noch bis Ostern geöffnet, darunter auch die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental, St. Johann i.T.-Oberndorf oder die Gebiete im Kleinwalsertal.

Alle Schneehöhen und Schneeberichte aus Österreich: http://www.skiinfo.de/oesterreich/schneehoehen-schneebericht.html

Schweiz

Etwas Neuschnee meldeten einige Gebiete auch in der Schweiz. So freute man sich aktuell in der Aletsch Arena über 8cm frischen Schnee. Auch Arosa-Lenzerheide, Melchsee-Frutt, Sörenberg, Stoss (alle 5cm) und Arolla (4cm) konnten etwas Neuschnee verzeichnen. Einen Tag zuvor, also am 25. März, wurden zudem Gebiete wie Airolo (10cm) oder auch Mürren-Schilthorn (4cm) mit neuem Schnee versorgt. Insgesamt haben in der Schweiz noch fast 100 Skigebiete geöffnet, darunter auch alle großen und bekannten wie Davos Klosters oder Saas Fee. In Davos Klosters könnt ihr derzeit noch 232 Pistenkilometer befahren bei einer Schneehöhe von aktuell 166cm. Die größte Schneehöhe hat weiterhin die Skiarena Andermatt-Sedrun mit 500cm gefolgt von Engelberg-Titlis mit 330cm. Dort sind 62km Piste geöffnet. Ebenfalls noch eine Schneehöhe von über drei Metern können Saas Fee (320cm) und Laax (320cm) anbieten.

Alle Schneehöhen und Schneeberichte aus der Schweiz: http://www.skiinfo.de/schweiz/schneehoehen-schneebericht.html

Frankreich und Italien

In Italien und Frankreich konnten die einige Skigebiete in den letzten 24 Stunden Neuschnee melden. In Frankreich war das Skigebiet Nistos ganz vorne mit 15cm vor Ascou mit 10cm und Ax 3 Domaines mit 5cm. Insgesamt gab es nicht ganz so viel Neuschnee in den vergangenen Tagen wie noch zuletzt, aber einige Resorts verzeichneten insgesamt dennoch mehr als 20cm Neuschnee, so zum Beispiel in den Pyrenäen Cauterets oder Piau Engaly, das übrigens mit 480cm auch die größte Schneehöhe in ganz Frankreich vorweisen kann. In Italien wiederum haben die Skigebiete Campo Imperatore und San Domenico di Varzo mit 550cm die Nase bei den Schneehöhen vorn. Hier konnten in den letzten 24 Stunden zum Beispiel der Kronplatz mit 5cm und Gröden mit 15cm etwas Neuschnee vermelden.

Alle Schneehöhen und Schneeberichte aus Frankreich: http://www.skiinfo.de/frankreich/schneehoehen-schneebericht.html

Alle Schneehöhen und Schneeberichte aus Italien: http://www.skiinfo.de/italien/schneehoehen-schneebericht.html

Schnee- und Wetteraussichten für den Alpenraum

Am heutigen Donnerstag herrscht in den Alpen dank eines Mittelmeertiefs zumeist trübes und ungemütliches Wetter. In den West- und Ostalpen ist dabei etwas Neuschnee möglich. Am Freitag bleibt es im Westen trocken, während bei Nordwestströmung im Osten eine weitere Wetterstörung für viele Wolken, leichte Niederschläge und sinkende Temperaturen sorgt. Am Samstag wird es wohl verbreitet klar und sonnig, starke Winde sorgen aber für wechselhaftes Wetter. Am Sonntag und Montag rechnen die Wetterdienste mit durchwachsenem Wetter, von dem lediglich die südlichen Westalpen verschont bleiben. Es kann dann vor allem in höheren Lagen neue Schneefälle geben, bis zum 15cm dürften drin sein.

Schneevorhersage Deutschland

Schneevorhersage Österreich

Schneevorhersage Schweiz

Schneevorhersage Frankreich

Schneevorhersage Italien