Deutsch

Titel für Wurm und Hojer: Deutsche Boulderer sind Europameister!

17. Mai 2015 | Bergleben.de

Siegerehrung in Innsbruck: Juliane Wurm gewann vor Anna Stöhr und Katha Saurwein

Siegerehrung in Innsbruck: Juliane Wurm gewann vor Anna Stöhr und Katha Saurwein

Copyright: Elias Holzknecht

Absolut volles Haus, eine tolle Lightshow, sensationelle Stimmung, perfekte äußere Bedingungen, höchst raffiniert geschraubte Boulder: Das Finale der Europameisterschaft in Innsbruck am Samstagabend ließ keine Wünsche offen. Schon gar nicht in Bezug auf das Ergebnis: Juliane Wurm und Jan Hojer holten in spannenden Entscheidungen die Titel und wiederholen das, was ihnen vor zwei Jahren ausgerechnet in Innsbruck schon einmal gelungen ist – ein Doppelsieg! Damals war es „nur“ der Tagessieg in einem Weltcup, diesmal ist es die Europameisterschaft! Hojer setzte sich mit zwei Tops knapp vor Superstar Adam Ondra durch, Juliane Wurm verwies mit drei Tops Seriensiegerin Anna Stöhr auf den Silberrang. Ebenfalls im Finale mit dabei war Moni Retschy, die nach einer starken Leistung mit Rang vier eine Medaille leider verfehlte.

Was für ein Lauf

Schon vom ersten Finalboulder an war klar: Jule Wurm und Jan Hojer vom DAV Wuppertal klettern auf Sieg. Körpersprache und Ergebnisse der beiden ließen keinen anderen Schluss zu. Jule führte vom ersten Boulder an und gab die Führung bis zum Schluss nicht mehr ab. Flash im ersten, Flash im zweiten, zwei Versuche am dritten Boulder, Wurm zeigte keine Nerven. Vor allem Boulder Nr. 2, einem technischen und gleichzeitig dynamischen Boulder mit koordinativ schwierigem Übergang von Pyramidenformen zu einer Kante, beeindruckte die Zuschauer. Wenig zu wünschen ließ auch der Auftritt von Jan Hojer, der zwar Boulder 1 im Gegensatz zu Konkurrent Ondra nicht packte, am zweiten aber seine unbändige Power gleich im ersten Versuch an die Wand brachte und flashte. Ondra patzte knapp und so lag Jan nach Boulder 2 in Front. Allerdings war das Rennen am letzten Boulder noch nicht ganz gelaufen. Jan musste in wenigen Versuchen toppen, um uneinholbar vorne zu liegen. Das gelang ihm dann auch, im zweiten Versuch und beeindruckender Manier. Bei Jule hing alles davon ab, wie ihre stärkste Konkurrentin Anna Stöhr abschneiden würde. Nachdem die Österreicherin jedoch den schweren vierten Boulder, bei dem man auf einem Mini-Pinch in wackliger Position aufstehen muss (nicht gerade die Lieblingsdisziplin von Stöhr), nicht schaffte, stand Wurm bereits als Siegerin fest, bevor sie den letzten Boulder überhaupt anging. Mit Juliane Wurm und Jan Hojer hat das deutsche Team nun nicht nur zwei Europameister, sondern auch eine amtierende Weltmeisterin und einen amtierenden Weltcupgesamtsieger. Chapeau!

Moni Retschy wieder Platz vier

Für die Münchner Topathletin ist die EM in Innsbruck leider genauso ausgegangen wie die letzte EM in Eindhoven: mit Platz vier. Und das auch noch denkbar knapp. Erst am letzten Boulder wurde sie von der Österreicherin Katharina Saurwein endgültig überholt. Die hatte zwar nur genauso viele Tops in ebenso vielen Versuchen wie sie, stand aber in den Bonuswertungen etwas besser da. Trotz der Blechmedaille lieferte Moni Retschy eine hervorragende Leistung ab.

Bilder & Videos

Boulder-EM Innsbruck 2015 - © Elias Holzknecht
Juliane Wurm - © Nico Altmaier
undefined - © Nico Altmaier
Impressionen aus der Qualifikation der Boulder-EM 2015 - © Elias Holzknecht

Alle anzeigen

Die Ergebnisse im Finale

1. Juliane Wurm, GER 3t4 4b4
2. Anna Stöhr, AUT 3t7 4b8
3. Katharina Saurwein, AUT 1t1 3b3
4. Monika Retschy, GER 1t1 3b7
5. Jessica Pilz, AUT 1t2 2b3
6. Mina Markovic, SLO 1t7 2b8
7. Fanny Gibert, FRA 0t 2b6

1. Jan Hojer, GER 2t3 4b5
2. Adam Ondra, CZE 2t6 3b10
3. Stefan Scarperi, ITA 1t5 2b6
4. Jakob Schubert, AUT 1t6 3b7
5. Martin Stranik , CZE 0t 4b11
6. Alexey Rubtsov, RUS 0t 4b16

Weitere Deutsche:

29. Bettina Aschauer, DAV Rosenheim
31. Alma Bestvater, DAV Weimar
45. Janka Meyer, DAV Darmstadt-Starkenburg
53. Isabell Adolph, DAV München-Oberland

16. Mathias Conrad, DAV Homburg
27. Simon Unger, DAV Augsburg
40. David Firnenburg, DAV AlpinClub Hannover
59. Alexander Averdunk, DAV München-Oberland

Die Athleten auf dem Podium:

IFSC European Bouldering Championship 2015 - The Podiums from eggermedia.com on Vimeo.

Die Wiederholung des Livestreams:

Alle Infos zur EM: www.innsbruck2015.eu

Aktuell beliebte Artikel

Einige Alpenregionen kämpfen weiter mit enormen Niederschlagsmengen, Lawinen und Überschwemmungen ©facebook | Livigno

Einige Alpenregionen kämpfen weiter mit enormen Niederschlagsmengen, Lawinen und Über...

Überschwemmungen, Hangrutschungen, Straßensperren - vor allem in Teilen Österreichs hat man mit den Niederschlagsmengen der letzten si...

    Werbung

    Skiinfo Skigebietsaward 2019/2020

    Werbung

    Skiinfo Ski & Schneehöhen App

    Werbung