Auch 2016 findet die Swatch Freeride World Tour (FWT) wieder auf einigen der eindruckvollsten Freeride-Hängen der Welt statt. Bei fünf Stopps in fünf Ländern treffen sich auch in diesem Winter wieder die weltbesten Skifahrer und Snowboarder, um sich nicht nur untereinander, sondern auch mit dem Berg messen. 

Seit zwei Jahrzehnten in Verbier

Die Wurzeln der FWT liegen im Xtreme Verbier, der vor über 20 Jahren erstmals veranstaltet wurde. Der Tourkalender der Saison 2016 steht ganz im Zeichen dieser langen Tradition. Er umfasst junge Austragungsorte wie Vallnord Arcalis in Andorra am 23. Januar 2016 und Haines in Alaska (USA) am 17. März 2016 sowie traditionsreiche Skigebiete, in denen die FWT schon lange zu Hause ist. Diese Kombination verspricht eine actiongeladene Saison voller Spannung und Begeisterung.

Vallnord-Arcalis und Haines waren 2016 Schauplatz zweier spektakulärer Veranstaltungen. 2016 spielen sie weiterhin eine Schlüsselrolle auf der Tour. Außerdem kehrt die FWT am 6. Februar 2016 nach Chamonix-Mont-Blanc (FRA) zurück, eine der bekanntesten Freeride-Destinationen der Welt. Chamonix mit seiner reichen Winter- und Bergsporttradition muss man niemandem mehr vorstellen. Ein Podiumsplatz bei diesem Tourstopp ist für jeden Athleten ein absolutes Highlight. Auf Chamonix folgt am 6. März 2016 die FWT-Etappe in Fieberbrunn Kitzbüheler Alpen (AUT). Fieberbrunn verfügt über ein ebenso anspruchsvolles wie abwechslungsreiches Freeride-Gelände, das den Athleten viele Herausforderungen bietet und als Kronjuwel des reichhaltigen österreichischen Freeride-Schatzes bezeichnet werden darf. 

Zum Saisonhöhepunkt wird am 2. April 2016 das Finale beim Swatch Xtreme Verbier am legendären Bec des Rosses in der Schweiz. Verbier ist die spirituelle Heimat der FWT. Der Bec hat Helden geboren und Träume zerplatzen lassen – seit über 20 Jahren ist der Xtreme der herausragende Freeride-Event auf der Welt und bildet damit auch diese Saison wieder das ideale Finale für die FWT 2016. Neben dem Tourkalender steht auch das Teilnehmerfeld bereits weitgehend fest. Die komplette Liste der bestätigten Rider bei der FWT 2016 wird bald bekanntgegeben. 

 

Swatch Freeride World Tour 2016 - Tourkalender & Ausscheidungskriterien
 
1. Swatch Freeride World Tour Vallnord Arcalis - Andorra
Datum: 23. Januar 2016; Ort: Vallnord Arcalis, AND
Disziplinen: Ski & Snowboard, Damen & Herren
 
2. Swatch Freeride World Tour Chamonix-Mont-Blanc
Datum: 6. Februar 2016; Ort: Chamonix-Mont-Blanc, FRA
Disziplinen: Ski & Snowboard, Damen & Herren
 
3. Swatch Freeride World Tour Fieberbrunn Kitzbüheler Alpen
Datum: 6. März 2016; Ort: Fieberbrunn Kitzbüheler Alpen, AUT
Disziplinen: Ski & Snowboard, Damen & Herren
 
Nach diesem dritten Event wird ein Schnitt gemacht:
- Top 14 Ski Herren (von 26)
- Top 7 Ski Damen (von 14)
- Top 7 Snowboard Herren (von 14)
- Top 5 Snowboard Damen (von 8)
sind für FWT Alaska sowie die FWT 2017 qualifiziert
 
4. Swatch Freeride World Tour Haines - Alaska
Datum: 17. März 2016; Ort: Haines, USA
Disziplinen: Ski & Snowboard, Damen & Herren
 
Nach dem vierten Event wird nochmals ein Schnitt gemacht:
- Top 12 Ski Herren (von 14)
- Top 6 Ski Damen (von 7)
- Top 6 Snowboard Herren (von 7)
- Top 4 Snowboard Damen (von 5)
sind für FWT Verbier qualifiziert
 
5. Swatch Xtreme Verbier
Datum: 2. April 2016; Ort: Verbier, SUI
Disziplinen: Ski & Snowboard, Damen & Herren
 


Weitere Informationen findet ihr hier: www.freerideworldtour.com.