Wer im Winter öfter die Ski aufs Auto spannt und nicht nur einmalig auf die Piste geht, sondern mehr Abwechslung erleben möchte, für den lohnt es sich, über eine Dauerkarte der zahlreichen Skiverbünde nachzudenken. Diese bieten zu teils unschlagbaren Preisen oft weit mehr Pistenkilometer - so lässt sich jedes Wochenende ein neues Skigebiet entdecken.

Wir stellen euch zehn Skiverbünde vor, die zu den günstigsten in den Alpen zählen und neben reduzierten Tarifen im Vorverkauf oft auch vergünstigte Familien-Saisonkarten anbieten. Wer sich für eine der Saisonkarten interessiert, sollte sich bald entscheiden, sonst werden die Karten schnell teurer: Saisonkarten im Vorverkauf sind teils schon ab etwa der Hälfte des Normalpreises erhältlich.

Egal ob Allgäu, Bregenzerwald, das Kleinwalsertal bei Oberstdorf oder das Salzburger Land: Die Skiverbünde in dieser Top Ten liegen grenznah und sind daher doppelt preiswert für alle, die öfter auf die Piste gehen und sich dabei eine zu lange Anreise ersparen möchten. Wir nahmen die Saisonkarten der Skiverbünde unter die Lupe: Welcher Skiverbund bietet mehr Pistenkilometer für den Preis? Welcher ist am schneesichersten und ermöglicht die längste Skisaison? Wo sparen Familien am meisten? Ab wieviel Skitagen lohnt sich die Saisonkarte?  

Im Skiverbund günstig ins Skivergnügen – zehn Hot Spots der Alpen. Klickt euch unten rechts durch ...