Deutsch

Nochmal 1 Meter Schnee am südlichen Alpenbogen vorhergesagt!

21. November 2019 | Skiinfo

Prato Nevoso 18.11.2019

Prato Nevoso 18.11.2019

Copyright: Prato Nevoso Ski Facebook

Der Snowvember neigt sich langsam dem Ende entgegen - und er hatte es in sich. Teilweise sind zwischen 2 bis 5 (!) Meter Schnee gefallen, dank stetiger Südwestwetterlage vor allem in den südlichen Regionen der Alpen. Nun kehrt Wetterberuhigung und etwas milderes Wetter ein, vor allem in der Höhe wird warme und trockene Luft vom Balkan und den Südosteuropa nach Deutschland und die östlichen Regionen der Alpen transportiert. Etwas anders sieht das in den französischen und italienischen Westalpen aus: Im Aostatal, Piemont, aber auch im Oberwallis wird vor allem am Freitag und Samstag nochmal sehr viel Schneefall erwartet!

 

Lage in Österreich entspannt sich langsam

 

Gute Nachrichten für alle gebeutelten Menschen in Österreich: Die angespannte Lage nach tagelangen Schnee- und Regenfällen entspannt sich langsam. Zwar sind in Kärnten, Tirol und Osttirol weiterhin zahlreiche Straßen und Zugstrecken wegen der Gefahr von Erdrutschen, Überschwemmungen und Lawinen gesperrt, in den kommenden Tagen werden die Aufräumarbeiten aber immerhin nicht von weiteren Niederschlägen beeinträchtigt werden. Das größte Problem sind die unzähligen Hangrutschungen, die Folge des aufgeweichten Bodens sind. Hier steht in den kommenden Tagen und Wochen noch einiges an Arbeit an, um alle gesperrten Straßen und Zugstrecken wieder abzusichern.

 

In den letzten sieben Tagen, vor allem zwischen Donnerstag- und Montagabend, fielen in Teilen Österreichs über ein Meter Schnee, in der Schweiz bis zu 80cm, in einigen italienischen Regionen (Aosta, Piemont, Schnalstal, Teile des Trentino) sogar bis 150cm Schnee.

 

In den kommenden Tagen wird ein (letztes Snowvember-)Genuatief nochmal für ergiebige Schneefälle am italienischen Alpenbogen sorgen. Mehr dazu lest ihr weiter unten im Wetterausblick!


Hier noch zwei Videos aus Martell in Südtirol vom vergangenen Sonntagmorgen, als sich eine Lawine durch das Dorf schob:


Nicht ganz so viel Schnee wie in Italien, in Österreich oder der Schweiz fiel bisher auf der Zugspitze, dennoch waren die Bedingungen hier zum ersten Saisonstart in Deutschland am vergangenen Wochenende perfekt. Seit Freitag sind die Sesselbahnen Sonnenkar und Wetterwandeck sowie die Pisten Sonnenkar, Aspen Run, Kleine Sonnenkar, Wetterwandeck und Zufahrt Wetterwandeck in Betrieb. Hier ein Bild vom Eröffnungswochenende:

Zugspitze

Ansonsten sieht es in Deutschland in Bezug auf Schneehöhen derzeit noch sehr mau aus: Im Allgäu, in den Berchtesgadener Alpen, auch im Bayerischen Wald liegt bereits Schnee, doch die milden Temperaturen der kommenden Tage dürften hier unterhalb von 1500 Meter Höhe schnell wieder für braune und grüne Hänge sorgen. Im Sauerland und im Harz ist an Skifahren derzeit noch nicht zu denken, auch wenn die ersten Zentimeter Schnee im Laufe der Woche gefallen sind.

 

Zahlreiche Skigebiete öffnen für Wochenendbetrieb

 

Am kommenden Wochenende (23./24. November) ist es endlich soweit, mehr als ein Dutzend Skigebiete öffnet vorzeitig für einen Wochenendbetrieb. Darunter unter anderem die SkiWelt Wilder Kaiser Brixental, Schmittenhöhe, Laax, das Hochzillertal und Grindelwald-Wengen. Alle Infos haben wir euch in diesem Artikel zusammengefasst:

 

Am Wochenende geöffnet: Mehrere Skigebiete starten den Betrieb

 

 

Alle aktuellen Schneefälle und Schneeberichte aus den Skigebieten findet ihr hier: Deutschland | Österreich | Schweiz | Frankreich | Italien

 

Alle geöffneten Skigebiete findet ihr hier aufgelistet: Deutschland | Österreich | Schweiz | Frankreich | Italien

 

Wetterausblick: Nochmal viel Schnee im Südwesten der Alpen, ansonsten sorgt milde Höhenluft für Wetterberuhigung

 

Der Snowvember geht zu Ende, zumindest für den östlichen Alpenraum. Hier wird in den kommenden Tagen eine milde Höhenströmung aus Süden das Wetter dominieren. Im Norden wird es von den Berner Alpen über die Bayerischen Alpen bis in den Norden Österreichs oft stürmisch föhnig, aber relativ klar und mit guter Fernsicht. Am Hauptkamm der Ostalpen (Bündner Alpen, Arlberg, Paznaun, Ötztaler Alpen, Zillertaler Alpen, Hohe Tauern etc.) ist es am Freitag oft dicht bewölkt, von Süden kommen immer mal wieder leichte Niederschläge auf, die aber kaum ergiebig sind. Die Nullgradgrenze steigt merklich an, am Freitag und Samstag auf etwa 1800-2000 Meter Höhe. Ähnliches Bild am Samstag, der Sonntag dürfte (abgesehen vom oft stürmischen Wind) verbreitet recht freundlich wird. Solltet ihr also am Wochenende einen Skitag planen, empfehlen wir definitiv den Sonntag!

 

Deutlich anders verhält sich das Wetter im westlichen Alpenraum: Insbesondere der italienische Alpenbogen mit den Regionen Aostatal, Piemont, aber auch übergreifend in das Oberwallis, wird am Freitag und Samstag unter den Einfluss eines "Genuatiefs" gelangen. Dieses bringt eine klassische Südstaulage mit ergiebigen Schneefällen. Gut und gerne ein Meter Neuschnee sind in Skigebieten wie Limone Piemonte, Alagna oder Prato Nevoso nochmal möglich, mehr als ein halber Meter in den Skigebieten von Saas-Fee, Zermatt oder auch im westlichen Tessin.

 

Und die Mittelgebirge in Deutschland? Schlechte Nachrichten, denn bis auf Weiteres sind keine Schneefälle in Sicht!


 

3-Tages-Schneevorhersage für die Skigebiete in Europa

 

3-Tage-Schneevorhersage Windy.com, ECMWF-Wettermodell

 

 

Wetterausblick (GFS-Modell): Limone Piemonte (ITA), Laax (CH), Zell am See (AUT) [Quelle: www.wetterzentrale]

 

Wetterkarte Limone Piemonte

 

Wetterkarte Laax

 

Wetterkarte Zell am See

 

 

Aktuelle Wettervideos

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Eindrücke aus den Sozialen Medien

 

 

 

 

 

Bilder & Videos

Prato Nevoso 18.11.2019 - © Prato Nevoso Ski Facebook
Livigno (ITA) Mitte November 2019 - © facebook | Livigno
Madonna di Campiglio 19.11.19 - © Madonna di Campiglio Facebook
Dude, where is my Pistengerät? - © Facebook Stubaier Gletscher

Alle anzeigen

 

Aktuelle SLF Lawinenwarnstufen Schweiz

 

Bayern: Lawinenwarndienst Bayern

Zum Lawinenlagebericht Bayern

ALL: Allgäuer Alpen
WFK: Werdenfelser Alpen

Tirol: Lawinenwarndienst Tirol

 

Vorarlberg: Lawinenwarndienst Vorarlberg

 

Grafik

 

In dieser Saison 2019/2020 wollen wir euch in jedem Schneebericht mit dieser schönen Infografik einen guten Überblick über die aktuelle Lage in den fünf großen Urlaubsländern (DE, AT, CH, FR, IT) geben:

 

 

 

Aktuell beliebte Artikel

Nochmal 1 Meter Schnee am südlichen Alpenbogen vorhergesagt! ©Prato Nevoso Ski Facebook

Nochmal 1 Meter Schnee am südlichen Alpenbogen vorhergesagt!

Südstau am italienischen Alpenbogen, keine Niederschläge mehr in den Ostalpen - am kommenden Wochenende werden einige Skigebiete ihr P...

    Werbung

    Skiinfo Skigebietsaward 2019/2020

    Werbung

    Skiinfo Ski & Schneehöhen App

    Werbung