Elan fertigt seit über 70 Jahren handgefertigte Ski in den eigenen Werken, mitten in den Julischen Alpen. Ein hohes Maß an Innovation und Detailtreue ist tief in der Firmen-DNA verankert. Mit dem ersten integrierten Smart-Ski-Konzept zur Messung der dynamischen Skibewegung bleibt man dieser Linie treu und versucht sich an einer ganz neuen Herangehensweise.

 

Der Smart-Ski, der erstmals auf der ISPO Sportmesse 2018 vorgestellt wurde, verfügt über integrierte Sensoren, welche die dynamischen Bewegungen des Skifahrers messen und dadurch präzise Gewichtswerte für Flex- und Balanceverteilung generieren. So reagiert der Smart-Ski direkt auf die Bewegungen des Fahrers, die in ein sofortiges Echtzeit-Feedback übersetzt werden. Postanalytische Daten werden direkt in die Cloud geladen.

 

Das Elan Smart-Ski-Konzept befindet sich derzeit noch in der Prototypenphase und ist noch nicht serienreif. Ein funktionsfähiger Prototyp wurde jedoch auf der ISPO 2018 in München auf dem Elan-Stand vorgestellt und konnte von den Messebesuchern getestet werden. Die Smart-Ski-Technologie wurde dabei auf einem SLX Fusion installiert, damit Messebesucher die Innovation live erleben konnten. Die durch Skibewegung generierten Daten waren so direkt auf dem Computerscreen zu sehen und veranschaulichten wie die Zukunft des Skibaus aussehen kann. Ob der Screen in Zukunft durch eine Smart Goggle ersetzt wird, bleibt abzuwarten. Das Konzept dürfte jedoch diverse Einsatzgebiete finden.

 

„Smart Ski Technology ist bezeichnend für Elans Rolle als Innovationsführer“, sagt Melanja Šober, Leiterin des Produktmanagements. "Die Zukunft liegt in der Technik und die Verbindung unserer Kunden mit ihren Endgeräten, die sie benutzen, ist der erste wichtige Schritt."

Mehr Informationen zum allerersten Smart-Ski-Konzept unter www.elanskis.com.

Alle Ski-Neuheiten für die Saison 2018/2019 findet ihr in unserem ISPO-Nachbericht.