Sölden öffnet nach Schneefällen mehr Pisten

 

Am kommenden Wochenende stehen in Sölden nicht nur weitere Schneefälle an, sondern auch der Weltcup-Auftakt der Alpinskifahrer. Ob die Rennen wie geplant über die Bühne gehen können, ist derzeit aber noch nicht gesichert. Am Schneemangel sollte es nicht scheitern, denn am Mittwoch hat es in Sölden 5-10cm Neuschnee gegeben. Vielmehr ein Problem könnte der erwartete Neuschnee und Wind werden: Bis zu 50cm Schneefall könnte es über das Wochenende geben!

Für die Gäste in Sölden gibt es hingegen gute Nachrichten: Ab Donnerstag sind am Gletscher weitere Liftanlagen und Pisten in Betrieb:

8EUB Tiefenbach
6SK Seiterkar
SL Mutkogl
Piste 38
Piste 39



Pitztaler Gletscher: Wildspitzbahn für Skifahrer gesperrt


Große Aufregung herrscht derzeit im Pitztal, genauer am Pitztaler Gletscher. Im Frühjahr hatten die Pitztaler Gletscherbahnen ohne vorliegender Baugenehmigung den Skiweg am Ausstieg der Wildspitzbahn abgesichert und leicht verbreitert. Nun wurden, trotz Untersagung durch die Bezirkshauptmannschaft, erneut Arbeiten durchgeführt. Das Resultat: Das BH Imst hat die Nutzung des Skiwegs ab sofort untersagt. Wegen der unerlaubt erfolgten Pistenumbauarbeiten wurde die ursprüngliche Gratkulisse bereits teilweise unwiederbringlich zerstört, so die Begründung.

Auf unsere Nachfrage bei Pitztal Tourismus wurde bestätigt, dass die Wildspitzbahn derzeit keine Skifahrer transportiert. Lediglich Fußgänger können die Bahn benutzen und das Café 3440 besuchen. Da der Skiweg die einzige Möglichkeit ist, die oberen Pisten des Gletschers zu erreichen, ist die Untersagung der Nutzung für die Gletscherbahnen ein Riesenproblem. Wann und ob der Skiweg wieder freigegeben wird, ist derzeit noch nicht klar. Wir bleiben natürlich am Ball, wie es in dem Fall weitergeht. Mehr Infos: https://www.tt.com/politik/landespolitik/14939924/aufregung-um-pitztaler-gletscher-grat-zerstoert-skiweg-von-bh-verboten