Deutsch

Diavolezza gibt Startschuss für Wintersaison: Saisonstart am 19. Oktober

18. Oktober 2019 | Skiinfo

Skigebiete in diesem Artikel: Diavolezza - Lagalb - Pontresina

Winterbild von der Diavolezza (SUI)

Winterbild von der Diavolezza (SUI)

Copyright: Romano Salis

Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am 19. Oktober die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste nicht Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, in dem Skifahren schon im Oktober möglich ist. Nicht nur deshalb ist das Skigebiet besonders: Es hat bis zum 3. Mai 2020 geöffnet und geht einen Tag später direkt in die Sommersaison über. Auf dem Berg der Teufelin ist eben vieles möglich.

 

Der erste Skitag kann kommen

 

Ab Samstag ziehen die ersten Skisportler auf der Diavolezza ihre Spuren durch den Schnee. Trotz moderatem Schneefall sind die Oberengadiner Bergbahnen bereit für den Winter. Sobald der Schnee bis ganz unten fällt, wird auch die Talabfahrt geöffnet. "Momentan herrschen optimale Bedingungen auf der Firn-Piste Diavolezza. Das wissen auch die Athleten von Swiss Ski, die seit gestern bereits auf der Diavolezza trainieren", sagt Markus Moser, Geschäftsführer der Corvatsch AG und Diavolezza Lagalb AG. Wer nicht genug von der frischen Bergluft bekommt, kann sogar auf der Diavolezza übernachten. Auf 3’000 Meter über Meer lässt sich nachts die Stille der Berge noch besser geniessen. Im Berghaus Diavolezza kann man im Jacuzzi entspannen, fein essen und ist am Morgen als Erstes auf der Piste. Sogar Nicht-Skifahrer kommen im Berghaus auf ihre Kosten: Dank dem kostenlosen Virtual-Reality-Erlebnis kann man von der warmen Gaststube aus direkt mitten in den Tiefschnee springen!


Wer früh bucht, profitiert – dank Snow-Deal

 

Wie auch im restlichen Engadin gibt es auf der Diavolezza ein dynamisches Preissystem. Langes Anstehen und Preise, bei denen man sich zweimal überlegt, für wie viele Tage der Skipass gültig sein soll – das muss nicht sein! Dank dem "Snow-Deal" ist der Preis für Tages- und Mehrtageskarten je nach Buchungszeitpunkt und Nachfrage am jeweiligen Gültigkeitstag unterschiedlich hoch. Je früher der Kaufzeitpunkt und je geringer die Nachfrage, desto günstiger ist der Preis. Da gerade Familien jetzt früh wissen, wann die Kinder Schulferien haben, steht einer frühzeitigen Buchung nichts im Wege. Also raus mit den Ski und den nächsten Skitag planen – der Winter ist da!


Wintersaison 2019/2020


Diavolezza:

Geöffnet vom 19. Oktober bis 22. November 2019 sowie vom 18. Dezember 2019 bis zum 03. Mai 2020. Wegen Wartungsarbeiten vom 23. November bis zum 17. Dezember 2019 geschlossen.

 

Corvatsch:

Geöffnet vom 23. November 2019 bis zum 26. April 2020.

Das Teilgebiet Furtschellas ist vom 18. Dezember 2019 bis 13. April 2020 offen.

 

Corviglia:

Geöffnet vom 30. November 2019 bis zum 13. April 2020

 

Lagalb:

Geöffnet vom 18. Dezember 2019 bis zum 13. April 2020.

 

Skipässe sind im Webshop der Bergbahnen unter www.snow-deal.ch erhältlich.

 

Neu: Snow Night Saisonpass


In der Wintersaison 2019/2020 gibt es im Rahmen der Snow Night auf dem Corvatsch eine Neuheit: Für das Nachtskifahren, das jeden Freitag in der Wintersaison auf dem Berg des Raben stattfindet, gibt es neu einen Saisonpass. Statt für jede Teilnahme den Normalpreis von 31 Franken zu zahlen, zahlen Erwachsene mit dem Saisonpass 99 Franken für die ganze Saison. Kinder bis 12 Jahre erhalten den Snow Night Saisonpass für 59 Franken – ab der vierten Snow Night lohnt sich der Saisonpass also bereits.

Bilder & Videos

Winterbild von der Diavolezza (SUI) - © Romano Salis
Diavolezza

Alle anzeigen

Aktuell beliebte Artikel

Nochmal 1 Meter Schnee am südlichen Alpenbogen vorhergesagt! ©Prato Nevoso Ski Facebook

Nochmal 1 Meter Schnee am südlichen Alpenbogen vorhergesagt!

Südstau am italienischen Alpenbogen, keine Niederschläge mehr in den Ostalpen - am kommenden Wochenende werden einige Skigebiete ihr P...

    Werbung

    Skiinfo Skigebietsaward 2019/2020

    Verwandte Artikel

    Die besten Freeride-Gebiete der Schweiz: Diavolezza/Lagalb

    Die besten Freeride-Gebiete der Schweiz: Diavolezza/Lagalb

    Diese beiden Berge sind der Beleg dafür, dass es nicht vieler Bahnen bedarf, um Gelände von großer Vielfalt und majestätischer Schönhe...

      Werbung

      Skiinfo Ski & Schneehöhen App

      Werbung