Evoc hat nicht nur in unsere Skirucksacktest 2012/2013 sehr gut abgeschnitten, sondern präsentierte sich auf der ISPO innovativ und mit vielen neuen Ideen. Für Schutz für den Rücken – egal ob auf der Piste oder Off-Piste – sorgen zum Beispiel die EVOC FR Modelle. Für 2013/2014 ließ EVOC die Erfahrungen der Bestseller FR PRO 20l und FR GUIDE 30l in ein neues Modell einfließen, den FR DAY 16l. Der praktische Tagesrucksack wiegt nur 1140 Gramm und überzeugt durch seine schlanke Form, ohne ein Feature aus der FR Kollektion zu vernachlässigen. Der neue FR DAY 16l ist in navy und orange erhältlich und kostet 130 Euro.

Die ZIP-ON ABS Systeme von EVOC aus und machen das bewährte Lawinen-Airbag-System von ABS noch funktioneller – und damit zum ultimativen Lawinensicherheits-Rucksacksystem für alle Freerider und Freeskier. Neben dem überarbeitetem ABS PRO 20l passt 2013/2014 auch der komplett neu konzipierte ABS PATROL 40l + 5l auf die ABS-VARIO-LINE Grundeinheit. Insgesamt fünf verschiedene Modelle stehen somit zur Auswahl.

NEU präsentierte Evoc auch den Patrol 40 l + 5l: Der geräumige Rucksack ist mit seinen 40l + 5l Fassungsvermögen und einem Gewicht von nur 1800 Gramm ideal für ausgedehnte Touren von Freeridern und Freeskiern. Ski und Snowboards sowie weitere Wintersportausrüstung lassen sich an den seitlichen bzw. frontalen Straps sicher befestigen – ohne den Zugriff zum Hauptfach zu versperren. Eine verstärkte Befestigungsschlaufe für Kletterausrüstung ist am breiten und ergonomischen Hüftgurt angebracht – der sich bei Bedarf komplett abnehmen lässt. Extra-Fächer für Lawinenausrüstung und Trinkssystem, höhenverstellbares Top-Aufsatzfach mit wasserdichtem Reißverschluss und wasserfestem Kleinteilfach mit transparentem Deckel sind ebenfalls Standard. Die besten Features der EVOC FR Serie, wie ein mit Fleece gefüttertes Brillenfach, wasserabweisendes, robustes Material und ein extra Kartenfach finden sich auch in den neuen Patrol 40 l + 5l. Das komplett neu entwickelte Tragesystem verfügt über geschickt verlaufenden Ventilationskanäle und die ergonomischen Träger. Dank der Stabilisierungsstrebe aus leichtem Aluminium sitzt der Rucksack gut am Rücken und verteilt das Gewicht gleichmäßig.

Für Tages-Skiausflüge oder einfach nur um die Ski in Sicherheit zu wiegen, hat Evoc eine noch nie dagewesene elastische Ski-Transporthülle entwickelt – zum Schutz gegen Kratzer und Feuchtigkeit. Die praktischen „Verhüterli“ schützen Kanten, Belag und Skispitzen und der abnehmbare Schultergurt macht das Tragen der oft unhandlichen, schweren, spitzkantigen Skier zum Kinderspiel. Die leicht zu bedienenden Klettverschlüsse schmiegen sich um breite und schmale Skier jeder Art. Das Ski Cover wiegt nur 900 g, braucht fast keinen Platz und soll für 70 Euro verkauft werden.

Auch weibliche Freeriderinnen kommen im Winter 13/14 mit Evoc voll auf ihre Kosten: Auf der ispo präsentierte man am Stand eine neue Protektor-, Rucksack- und Westen-Linie nur für Frauen. Beim technischen Tagesrucksackes FR PRO WOMEN 20l (1230 Gramm, flexibler und temperaturunempfindlicher Liteshield-Protektor, Neopren-Hüftgurt, angepasste Träger, UVP 150 Euro) wurde nicht nur auf das Design, sondern vor allem auf das Tragesystem und die Ergonomie des geachtet. Mit den thermoregulierenden Protektor-Westen von Evoc soll das weibliche Geschlecht für Freeride-Touren perfekt gerüstet sein. Sie bieten Rückenschutz, Temperatur-Regulierung und Bewegungsfreiheit in einem. Das Top-Model der Linie ist die Protector Vest Air+, deren Material speziell für Anforderungen beim Sport entwickelt und auf schnelle Trocknung und Atmungsaktivität optimiert wurde.  Mehr Infos gibt es unter: www.evoc.com