Deutsch

Chamonix-Mont-Blanc bereit für den Kick-Off der Swatch Freeride World Tour 2015 by the North Face

19. Januar 2015 | Skiinfo

Skigebiete in diesem Artikel: Chamonix Mont-Blanc, Verbier, Courmayeur, Vallnord / Arcalís, La Clusaz

Wahnsinns-Cliff-Drop bei der Freeride World Tour

Wahnsinns-Cliff-Drop bei der Freeride World Tour

Copyright: freerideworldtour.com /DCarlier

Der höchste Berg der Alpen und die unzähligen Freeride-Fans von Chamonix-Mont-Blanc freuen sich auf die weltbesten Freerider! Am 24. Januar 2015 versammeln sie sich am Swatch Startgate, das wie bei allen FWT-Contests auf dem Gipfel des Wettkampfhangs thronen wird, zum Saisonauftakt der FWT. Fans in aller Welt können die Action der Swatch Freeride World Tour 2015 by the North Face (FWT) live auf www.freerideworldtour.com verfolgen. Moderiert wird der Live-Webcast von Kommentator Dave Mailman (USA) und Freeride-Spezialist Martin „McFly“ Winkler (AUT). Beide werden die Runs und Resultate mit ihrem großen Erfahrungsschatz erläutern. Athletenporträts und Hintergrundstorys ergänzen die Übertragung. Die Live-Sendung beginnt um neun Uhr am Wettkampftag.

Das Programm von Chamonix-Mont-Blanc

Das Event Village im Zentrum von Chamonix-Mont-Blanc eröffnet am Freitag, den 23. Januar 2015. ABS Airbag hält LVS-Workshops (Lawinenverschüttetensuchsystem) für die Öffentlichkeit ab. Um 16.30 Uhr beginnen eine Autogrammstunde, die Eröffnungszeremonie und die Ziehung der Startnummern. Der FWT-Contest ist für 9 bis 13 Uhr am Samstag, den 24. Januar, im Skigebiet Brévent-Flégère geplant. Weitere Details folgen 36 Stunden vor dem Beginn des Wettkampfs. Die Siegerehrung findet im Event Village um 17 Uhr statt. FWT-Partner Mons Royale veranstaltet ab 23 Uhr eine offizielle Party im La Terrasse. Am Sonntag, 25. Januar, heißt es bei der Freeride Junior Tour by Dakine: Showtime für die Jugend! Auch dieser Contest findet zwischen 9 und 13 Uhr in Brévent-Flégère statt.

Livestream (24.1. ab 8:30 Uhr)


Swatch Freeride World Tour 2015 by The North... von FreerideWorldTourTV

Die Rider sind heiß auf den Start

Die Teilnehmer der Freeride World Tour können den Beginn des ersten Contests kaum erwarten. Leider mussten mit Nadine Wallner (AUT) und Emilien Badoux (SUI) die Titelverteidiger bei den Freeskierinnen und Snowboardern ihre Teilnahme aufgrund von Verletzungsfolgen absagen. Badoux hofft auf einen Start beim dritten FWT-Stopp in Vallnord-Arcalis (AND). Nadine Wallner musste im Herbst nochmals am Bein operiert werden und hat nur geringe Hoffnungen, beim Xtreme Verbier Ende der Saison wieder fit zu sein: „Mir geht es jetzt gut! Ich stehe seit drei Wochen wieder auf den Ski, aber ich muss noch vorsichtig sein. Meine letzte OP liegt erst eineinhalb Monate zurück. Es war die richtige Entscheidung, diese zweite Operation durchzuführen, das war wirklich notwendig. Aber leider lag sie zu knapp vor dem ersten Tourstopp in Chamonix!“ Auch die Zweitplatzierte bei den Freeskierinnen, Lorraine Huber (AUT), hatte einige Probleme, ist aber startbereit: „Ich habe mir leider den Knöchel verletzt, als ich am 26. Dezember gegen einen versteckten Stein gefahren bin. Dadurch konnte ich vor Chamonix nur wenige Tage auf Schnee trainieren. Aber ich bin froh, dass ich in Chamonix und Fieberbrunn an den Start gehen kann. Ich kann es nicht erwarten, wieder in den Schnee zu kommen.“

In Frankreich kam der Schnee wie in vielen Teilen der Alpen spät. Der Titelverteidiger bei den Skifahrern, Loïc Collomb-Patton (FRA), spürt den Trainingsrückstand: „Ich habe im Dezember einige Tage im Schnee verbracht, aber ich bin nicht viel Ski gefahren, weil die Bedingungen nicht so gut waren. In der ersten Ferienwoche habe ich für die Skischule von La Clusaz gearbeitet. Dann kam der Schnee, und ich konnte endlich trainieren. Ich freue mich sehr darauf, nach Chamonix zu kommen, alle wiederzusehen und endlich wieder einen Contest zu absolvieren!“ Snowboarder Ralph Backstrom (USA) hat im Vorfeld der Saison einiges erlebt: „Ich habe mich auf unterschiedlichste Weise auf die FWT-Saison vorbereitet. Neben Fitnesstraining und Snowboarden gehörte auch ein Aufenthalt in Courmayeur im November dazu. Dort drehte ich Stunt-Szenen für ein Remake des Hollywoodfilms ‚Point Break–Gefährliche Brandung’. Alleine schon in den Alpen zu sein, war eine hervorragende mentale Vorbereitung.“ Auf den Event in Chamonix-Mont-Blanc folgt nahtlos der zweite Stopp der FWT 2015 in Fieberbrunn Kitzbüheler Alpen (AUT). Bei diesen und den drei anschließenden Events kämpfen die Fahrer um ein Gesamtpreisgeld von US$ 400.000.

Tourkalender der Swatch Freeride World Tour 2015 by the North Face

1. Swatch Freeride World Tour 2015 by the North Face

Datum: 24. Januar 2015; Ort: Chamonix-Mont-Blanc, FRA

Disziplinen: Damen und Herren, Ski und Snowboard

 

2. Swatch Freeride World Tour 2015 by the North Face by The North Face

Datum: 31. Januar 2015; Ort: Fieberbrunn Kitzbüheler Alpen, AUT

Disziplinen: Damen und Herren, Ski und Snowboard

 

3. Swatch Freeride World Tour 2015 by the North Face

BY THE NORTH FACE

Datum: 14. Februar 2015; Ort: Vallnord Arcalis, AND

Disziplinen: Damen und Herren, Ski und Snowboard

 

4. Swatch Freeride World Tour 2015 by the North Face

Datum: 14. März 2015; Ort: Haines, USA

Disziplinen: Damen und Herren, Ski und Snowboard

 

5. Swatch Freeride World Tour 2015 by the North Face

Datum: 28. März 2015; Ort: Verbier, SUI

Disziplinen: Damen und Herren, Ski und Snowboard

 

Video

 

Alle News zur Freeride World Tour unter www.freerideworldtour.com

 

Aktuell beliebte Artikel

Schneebericht: Montag neuer Powderalarm? ©facebook | Les Menuires

Schneebericht: Montag neuer Powderalarm?

In den letzten Tagen beruhigte sich das Wetter im Alpenraum und seit Montag gab es keine Schneefälle mehr. Zum Wochenstart wird es sic...

    Werbung

    Skiinfo Skigebietsaward 2019/2020

    Werbung

    FWT News

    Skiinfo Ski & Schneehöhen App

    Werbung