In gleich 1elf Brillenmodellen setzt Smith Optics ab 2016/17 neue Gläser ein - mit ChromaPop-Technologie. Höhere Klarheit, Konturenschärfe, sowie eine verbesserte Farbwahrnehmung bei unterschiedlichsten Witterungsbedingungen sind der Anspruch. ChromaPop-Scheiben filtern das Licht laut Hersteller auf zwei bestimmten Wellenlängen und verhindern eine Verwirrung des Gehirns bei der Farbwahrnehmung. In einem Test vor Ort machte die Optik einen guten Eindruck - einen echten Pistentest kann das aber natürlich nicht ersetzen. Es wird drei Tönungen geben: Everyday als Allround-Glas, Storm für schlechte Sichtverhältnisse mit wenig Licht, Sun für sonnige Tage.  

Die austauschbaren Gläser sind in verschiedenen Farbvarianten der Modelle I/O 7, I/O, I/O Women’s, I/OS, I/OX, Squad, new Riot und Turbo Fan erhältlich. ChromaPop™-Ersatzgläser sind ebenfalls für bestehende Brillen der oben erwähnten Modell-Reihen erhältlich. Der Klassiker I/O mit zwei Wechselscheiben wird um 200 Euro kosten.