Deutsch

Österreichs Freeride Hot Spots: Hochkönig

21. November 2016 | Henning Heilmann

Skigebiete in diesem Artikel: Hochkönig - Maria Alm - Dienten - Mühlbach

Freeride-Profi Julien Falco im Skigebiet Hochkönig

Freeride-Profi Julien Falco im Skigebiet Hochkönig

Copyright: K2 Sports / Carlos Blanchard / Mühlbach/Hochkönig

Hot Spot 2: Hochkönig

 

Der Pinzgau gilt als Geheimtipp unter Freeridern. Die Freeride Szene am Aberg im Skigebiet Hochkönig zeigt, dass der Skiverbund Ski Amadé auch abseits der vielen Pistenkilometer viel zu bieten hat. Vom fast 2000 Meter hohen Gipfel führen ein paar recht anspruchsvolle Freeride Routen herab. An dem schneesicheren Berg gibt´s immer eine Menge Powder.

 

Freeride Infocenter
Der Freeride Info Point am Aberg ist ein Infoboard, das die wichtigsten Infos über die Freeride Möglichkeiten am Berg liefert. Ein „LVS-Checker“ überprüft die Funktionsfähigkeit des Lawinenverschüttetensuchgeräts. Eine LED-Anzeige zeigt die aktuelle Lawinenwarnstufe. Am Panoramabild bekommt man einen Überblick über Freeride Routen und Varianten.


Routen für Freerider
Mittelschwer: Skirouten 12, 17 und 20 am Aberg.

Weitere: Skiroute Fasching-Hochmais, Skiroute Sonnleiten-Hochmais, Skiroute Fellersbach, Knappensteig (Hochkeil - Bischofshofen)


Video

 

Info
Skigebiet Hochkönig (860-1.900 Meter)
120 Pistenkilometer, viele Skirouten
5761 Maria Alm, Österreich
Hotline+ 43 (0) 6584 20388

 

Bilder & Videos

Freeriden Hochkönig - © K2 Sports / Carlos Blanchard / Mühlbach/Hochkönig
Freeride Hot Spot Hochkönig - © K2 Sports / Silvano Zeiter / Mühlbach/Hochkönig
Freeride Info Point Hochkönig - © Henning Heilmann
Freeride Hot Spot Hochkönig - © © K2 Sports / Carlos Blanchard / Mühlbach/Hochkönig

Alle anzeigen

Werbung

Skigebiet der Woche

Skiinfo Skigebietsaward 2019/2020

Werbung

Skiinfo Ski & Schneehöhen App

Werbung