Schon vor der ISPO konnten wir bei der Preview on Snow die Neuheiten von uvex zu Gesicht bekommen. In Lech Zürs präsentierte die uvex-Crew ihre Highlights einigen ausgewählten Journalisten. Im Mittelpunkt standen dabei die Contest Rennsportbrille und der neue hlmt 500 visor Helm.

UVEX Contest

Von Anfang an hatten die Entwickler der uvex contest nur ein Ziel: die beste Brille für den Alpinen Rennsport zu entwickeln. Dafür hat das uvex Research & Development Team eng mit Weltcupathleten wie Max Franz (AUT), Hannes Reichelt (AUT), Victor Muffat-Jeandet (FRA), Eric Frenzel (GER) und Dominik Paris (ITA) zusammengearbeitet. So sind die Erfahrungswerte, Wünsche und Ideen der Athleten direkt in die Produktentwicklung miteingeflossen. „Wir wollten das bestmögliche System aus Helm und Brille kreieren,“ erklärt Renate Hoffmann, Produktmanager Skibrillen bei uvex sports. „Mit der neuen uvex contest haben wir eine Brille entwickelt, die nicht nur den extremen Bedingungen im Weltcup Stand hält, sondern auch in puncto Sichtqualität neue Maßstäbe setzt,“ so Renate Hoffmann weiter. Auffällig bei der uvex contest ist die breite Konstruktion und das besonders dünne Rahmendesign. Das sorgt für ein extra weites Sichtfeld, nach oben und zur Seite. Selbst in der tiefsten Abfahrtshocke stört so kein Rahmen mehr die Sicht. Die uvex contest ist mit der orange eingefärbten uvex lasergold Scheibe ausgestattet. Diese wirkt kontrastverstärkend und verbessert die Sicht bei schlechtem Wetter mit wenig Licht. Die gespritzte, dezentrierte Scheibe sorgt außerdem für eine verzerrungsfreie Sicht. Eine Beschichtung mit der uvex supravision® Technologie hält die Scheibe zudem dauerhaft beschlagfrei. Optimierte Umlenkhaken am Rahmen sollen dafür sorgen, dass die Brille komfortabel auf dem Gesicht sitzt. So fügt sie sich perfekt in den Helm ein und die Zugfreiheit, wie auch der Tragekomfort werden erhöht. Das Ergebnis: eine verbesserte Aerodynamik.

UVEX hlmt 500 visor

Mit dem neuen hlmt 500 visor steigt uvex 17/18 groß ins Visierhelm-Geschäft ein. Wir haben das Modell getragen und waren vor allem von der Qualität des Helmes, Passform und von der Verarbeitung beeindruckt. Auch das Sichtfeld überzeugt, dank gutem Sitz der Scheibe am Gesicht ist der kaum zu vermeidene Zug an den Augen auch akzeptabel. Dennoch hat ein Visierhelm natürlich neben dieser Vorteile auch ein paar Nachteile, so störte uns zum Beispiel die Scheibe am Gesicht etwas und auch die Optik hat uns nicht 100%ig überzeugt. uvex hingegen ist sich sicher, dass Designliebhaber und extrovertierte Skifahrer mit der verspiegelten Scheibe alle Blicke auf sich ziehen. Durch die progressive Form des Visiers soll der uvex hlmt 500 visor endlich mal ein stylischer Visierhelm am Markt sein - und ganz Unrecht hat die Firma nicht. Wer mit dem Kauf eines Visierhelms liebäugelt, für den könnte der hlmt 500 visor durchaus interessant sein.