Der für das Freetouring entwickelte Scott S1 Carbon wird für den Winter 18/19 neu aufgesetzt und soll Komfort beim Aufstieg und starke Performance bei der Abfahrt verbinden. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten mit der Power Bridge hat man diese überarbeitet und bietet nun einen Ski-Hike-Mechanismus, der nicht mehr auf der Hinterseite, sondern auf der Vorderseite des Skischuhs platziert ist. Dadurch soll der 1350 Gramm leichte S1 Carbon im Aufstieg viel Bewegungsfreiheit bieten, gleichzeitig auch eine gute Kraftübertragung auf den Ski ermöglichen. Karbon-Einsätze und Nieten sorgen darüber hinaus für ein hohes Maß an Steifigkeit, was der Abfahrtsperformance zu Gute kommt. In der Fertigung wird mit Hilfe eines Bi-Injektion-Prozesses die Grilamid-Schale mit den Karbon-Einsätzen verbunden, so dass eine einzige Komponente entsteht. Dadurch wird der S1 Carbon leichter, belastbarer, bis zu 35 % steifer und bietet einen Flexindex von 130. Mit auswechselbarer Ultragrip Gummisohle, Lock-Verschlüssen und verstellbarem Spoiler. Kostenpunkt: 750 Euro (UVP) für das Herrenmodell, 600 Euro für das Damenmodell.