Diese Webseite verwendet Cookies. Klickt auf den folgenden Button für weitere Informationen! Datenschutz
Ok

Verwandte Regionen: Neuseeland, Otago, Ozeanien, Südliche Hemisphäre

Coronet Peak Skigebiet

Geschlossen
Saisonstart / -ende: 8.7 - 2.10
Höhe
:
1187m - 1649m
Pisten
:
25%| 45%| 30%| 0%
Lift-Angebot
:
8
Skipass
:
von NZD0.00 bis NZD99.00
Alle Skipass-Preise in der Übersicht
Coronet Peak
+

Queenstown ist nicht nur Neuseelands Ski Town Nummer eins sondern auch Touristenhauptstadt der Südinsel, mit gepflegter Promenade am Lake Wakatipu, großzügigen Parkanlagen und einer Menge teurer Läden in denen fast ausschließlich Japaner viel Geld für Souvenirs ausgeben. Schon in den 30er Jahren riskierten Skipioniere die ersten Abfahrten auf den umliegenden Bergen. Ein Erfinder namens Bill Hamilton setzte 1947 einen Skilift auf den Coronet Peak, der damit zum ersten Skigebiet der Südinsel Neuseelands avancierte. Ein Shuttlebus verbindet Queenstown mit dem 18 Kilometer entfernten Skigelände am Coronet Peak. In der Lodge am Fuß der Pisten gibt es auch einen Verleih für Skibekleidung, es soll nämlich immer wieder Skifans aus Übersee nach Queenstown verschlagen, die gar nicht wissen, dass man dort von Juni bis Oktober Skifahren kann.

Auf der gut zwei Kilometer weiten Südflanke des Coronet Peak stellt sich kein Baum und kein Fels in den Weg. So orientieren sich Experten auch nicht an markierten Routen sondern nutzen den Berg als einen grenzenlosen weißen Spielplatz. Coronet Peak bietet mehr Abwechslung als manches weitaus größere Skigebiet. Das liegt an der Unzahl von Rinnen, Furchen und Couloirs, die das Gesicht des Berges wie das eines chinesischen Faltenhundes durchziehen.

Unterkunft: Haka Lodge Queenstown, Backpacker-Unterkunft, die neben Schlafsälen auch Doppelzimmer bietet, die immerhin Flachbild-TV und kostenloses WLAN haben, ab 26 Euro pro Person.

Restaurant-Tipp: Das Lone Star Café in der 14 Brecon Street bietet Bar Food vom feinsten (und in großen Portionen) lebendige Atmosphäre und freundlichen Service, Tel. +64 3-442 9995, www.lonestar.co.nz

Guides: Die Snowsports School bietet Privatstunden ab 100 NZ-Dollar pro Stunde, Tel. +64 3 442 4682 oder privates@coronetpeak.co.nz, direkt von Queenstown heben die Helikopter von Harris Mountains Heli-Ski ab, drei Runs kosten ab 875 NZ-Dollar, sieben Runs 1125 NZ-Dollar, Tel. +64 3 442 6722, hmh@heliski.co.nz

Höhe

  • 1649m
    Gipfel
  • 462m
    Höhenunterschied
  • 1187m
    Tal

Lift-Angebot

  • 0
  • 0
  • 1
  • 2
  • 0
  • 0
  • 0
  • 5
  • 8
    Total

Wichtige Daten

  • Geplante Eröffnung der Skisaison: 08/07/2017
  • Anzahl der geöffneten Tage im Vorjahr: 126
  • Geplantes Ende der Skisaison: 02/10/2017
  • Geplante Anzahl der geöffneten Tage: 127
  • Jahre seit Eröffnung: 69
  • Durchschnittlicher Schneefall: 197cm

Pistenangebot

  • Grüne Pisten

    25%

  • Blaue Pisten

    45%

  • Rote Pisten

    30%

  • Schwarze Pisten

    0%

  • Pisten

    27

  • Snowparks

    2

  • Längste Abfahrt

    2 km

  • Befahrbare Fläche

    280 ha

Powderalarme in Coronet Peak

0 CM
Letzte 24 Stunden
Verpasse keinen Powderalarm! Melde dich an!

Tourismusbüro

  • Coronet Peak

    P.O. Box 359

    Queenstown

    Neuseeland

    Telefon: 64-(0)3-442-4620

    info@nzski.com

Werbung

Live Cam

Live Cam

Werbung

Hotel in Coronet Peak

Azur

ksaenger: Am Liebsten nie mehr weg!
Mein Mann und ich sind hier anlãsslich unserer Silberhochzeit...
 
Preise vergleichen

Werbung