Liebe Ski- und Snowboard-Fans aus aller Welt,

es ist uns eine Ehre gewesen, Ihnen kostenfreien Zugang zu Schneeberichten, Resortführern und mehr bereitzustellen, und wir möchten Ihnen aufrichtig für Ihre im Laufe der Jahre entgegengebrachte Aufmerksamkeit und Ihre Beiträge zu unserer Community danken.

Bedingt durch die sich wandelnde Medienlandschaft hat Mountain News Corporation in den vergangenen Jahren leider finanzielle Rückgänge verzeichnet. Da wir uns infolge der COVID-19-Pandemie mit zusätzlichen wirtschaftlichen Herausforderungen konfrontiert sehen, ist die Aufrechterhaltung des Betriebs finanziell nicht mehr möglich.

Mountain News Corporation und unsere OnTheSnow- und Skiinfo-Websites stellen ihren Betrieb ein. Wir prüfen die Möglichkeit des Verkaufs, eine Partnerschaft einzugehen oder die Bereitstellung von Mitteln an andere Medieneinrichtungen, falls sich die Gelegenheit bieten sollte, eine gleichbleibende oder verbesserte Online-Erfahrung zu liefern. Für Mountain News Corporation. betreffende Anfragen senden Sie bitte eine E-Mail an Feedback_OTS@mountainnews.com.

Wir möchten unseren treuen Mitarbeitern für ihren unermüdlichen Einsatz danken, den sie über die Jahre hinweg gezeigt haben, um Ihnen wichtige Informationen bereitzustellen. Wir sind uns sicher, dass unsere gemeinsame Leidenschaft für Skisport und Snowboarden anhalten wird.

Wir sehen uns auf dem Berg.

– Mountain News Corporation

Deutsch
Skigebiet vergleichen
Zu Favoriten hinzufügen

Verwandte Regionen: Australien, New South Wales, Ozeanien, Südliche Hemisphäre

Geöffnet
Vorauss. Saisonstart/-ende: 24.06.2020 - 04.10.2020
Höhe Skigebiet
:
1720m - 2054m
Pisten
:
22%|60%| 17%| 1%
Liftanlagen
:
47
Skipass
:
n.v.

Beschreibung

Perisher Blue entstand aus dem Zusammenschluss der Skigebiete Perisher Valley, Smiggin Holes, Mount Blue Cow und Guthega. Mit 47 Liften (zur Saison 2014 geht in Guthega eine neue Vierersesselbahn in Betrieb) und rund 100 Pistenkilometern ist es das mit Abstand größte Skiareal Australiens. Die Skistation Perisher liegt auf 1720 Meter, so hoch wie kein anderer Skiort in der Region. Das sorgt für stabile Schneeverhältnisse. Die Unterkünfte verfügen fast alle über direkten Pistenzugang und verlangen entsprechende Preise. Günstiger logiert man in Jindabyne, das eine halbe Autostunde von Perisher entfernt liegt.

Die meisten Skifahrer gelangen mit der Skitube, einer unterirdischen Zahnradbahn, von Bullock's Flat durch den Berg ins Hochtal von Perisher. Bullock's Flat liegt auf 1100 Meter unterhalb der Grenze winterlicher Schneefälle. Die Bahn verkehrt 24 Stunden am Tag, vielleicht auch, weil die Australier den gesellschaftlichen Aspekt des Skisports so intensiv kultivieren: das Après-Ski. In der Disziplin Heavy Beer Drinking macht ihnen niemand etwas vor und nach dem fünften Bier werden selbst aus den Hügeln der Snowy Mountains ausgewachsene Berge.

Das ist auch nötig, denn die vertikalen Differenzen  von Perishers Pisten sind bescheiden, mehr als 300 Höhenmeter kommen kaum zusammen. Dennoch ist Perisher das Tiefschneemekka der australischen Pulverfreaks. Noch im September entladen die Stürme, die von der Antarktis heraufziehen ihre weiße Fracht auf den weiten, offenen Hängen des Mount Perisher. Das Terrain dominieren leichte bis mittelschwere Runs. Die oberen Hänge des Mount Perisher bieten einige offene Steilhänge, die besonders bei Neuschnee reizvolle Varianten eröffnen. Etwas größere Anforderungen stellen die Hänge am zu Blue Cow gehörenden Ridge Quad. Reizvoll für standfestere Skifahrer sind auch der Devil's Playground und die Double Trouble Area mit ihren doppelschwarzen Abfahrten zwischen den Eukalyptusbäumen. Mit etwas Glück begegnet man Wombats oder einem der 378 Kängurus, die im Kosciuszko National Park leben.

Unterkunft:Perisher Valley Hotel, idealer Standort am Fuß der Pisten, Flachbildschirme, DVD-Player und Wifi in allen Zimmern, Übernachtung/Frühstück im DZ ab 149 AUS-Dollar pro Person, Tel. +61 2 6459 4455

Restaurant-Tipp: Burning Log Restaurant an der Talstation des Blue Calf T-bar in Guthega.

Guides: Gibt es im eigentlichen Sinne nicht, aber bei der Snowsports School kann man sich einen Privatlehrer nehmen, ab 120 AUS-Dollar pro Stunde

 

Werbung

Höhe Skigebiet

  • 2054m
    Berg
  • 355m
    Höhenunterschied
  • 1720m
    Tal

Liftanlagen

  • 0
  • 1
  • 0
  • 2
  • 4
  • 2
  • 4
  • 34
  • 47
    Total

Pisten und Lifte

  • Anfängerpisten

    22%

  • Blaue Pisten

    60%

  • Rote Pisten

    17%

  • Schwarze Pisten

    1%

  • Pisten

    113

  • Snowparks

    2

  • Längste Abfahrt

    3 km

  • Befahrbare Fläche

    1245 ha

Wichtige Daten

  • Geplante SaisoneröffnungGeplantes Saisonende24.06.202004.10.2020
  • Anzahl der geöffneten Tage im Vorjahr
    119
  • Geplante Anzahl der geöffneten Tage
    119
  • Jahre seit Eröffnung
    24
  • Durchschnittlicher Schneefall (Jahr)
    483cm

Werbung

Schneefallstatistik | Schneehistorie

Mehr: Jährlich | Vergleiche | Schneehöhe

15 cm
0 cm
  • 14. Juni 2020
  • die letzten 2 Wochen
  • Gestern
Schneebericht, Schneevorhersage und Powderalarm aus dem Skigebiet Perisher in dein Mail-Postfach!

Adresse

  • Perisher

    P.O. Box 42

    2624 Perisher Valley

    Australien


    Telefon: 61-02-6459-4523

    pr@perisher.com.au

Bilder & Videos: Perisher

Pistenplan

Liebe Ski- und Snowboard-Fans aus aller Welt,

es ist uns eine Ehre gewesen, Ihnen kostenfreien Zugang zu Schneeberichten, Resortführern und mehr bereitzustellen, und wir möchten Ihnen aufrichtig für Ihre im Laufe der Jahre entgegengebrachte Aufmerksamkeit und Ihre Beiträge zu unserer Community danken.

Bedingt durch die sich wandelnde Medienlandschaft hat Mountain News Corporation in den vergangenen Jahren leider finanzielle Rückgänge verzeichnet. Da wir uns infolge der COVID-19-Pandemie mit zusätzlichen wirtschaftlichen Herausforderungen konfrontiert sehen, ist die Aufrechterhaltung des Betriebs finanziell nicht mehr möglich.

Mountain News Corporation und unsere OnTheSnow- und Skiinfo-Websites stellen ihren Betrieb ein. Wir prüfen die Möglichkeit des Verkaufs, eine Partnerschaft einzugehen oder die Bereitstellung von Mitteln an andere Medieneinrichtungen, falls sich die Gelegenheit bieten sollte, eine gleichbleibende oder verbesserte Online-Erfahrung zu liefern. Für Mountain News Corporation. betreffende Anfragen senden Sie bitte eine E-Mail an Feedback_OTS@mountainnews.com.

Wir möchten unseren treuen Mitarbeitern für ihren unermüdlichen Einsatz danken, den sie über die Jahre hinweg gezeigt haben, um Ihnen wichtige Informationen bereitzustellen. Wir sind uns sicher, dass unsere gemeinsame Leidenschaft für Skisport und Snowboarden anhalten wird.

Wir sehen uns auf dem Berg.

– Mountain News Corporation