Deutsch

Skigebiete Toskana

Als Florentiner fährt man meist nicht nach Südtirol zum Skilaufen, sondern bleibt in der Toskana. Denn auch im Apennin warten verschneite Bergspitzen und Spitzenabfahrten auf Skifans – etwa in Abentone mit seinen majestätischen Tälern und 50 Kilometern an Pisten. Auch andere toskanische Skigebiete wie Monte Amiata und Zum Zeri sind eine Reise wert. Die vielen Quellen und Thermen in der Toskana machen die Region zudem auch für Wellness-Urlauber zu einem Erlebnis.

In der Toskana hat man für jede Saison eine Überraschung parat mit vielen Aktivitäten, von denen man Gebrauch machen kann. Im Winter können die Skiurlauber in den Skigebieten Abetone und Amiata ihren Freuden nachgehen. Zudem stehen die Berge Garfagnana und Lunigiana zur Verfügung.
Der Berg Pistoia mit seinen 50km Skipisten ist eine der bekanntesten in Italien. Der Erfolg von Abetone liegt in der Qualität, jeden Skifahrer zufrieden zu stellen. Der anspruchsvolle Experte und auch der Anfänger finden im Skigebiet beste Bedingungen vor. Skifahren ist nicht nur ein Sport, sondern auch eine Möglichkeit, die Berge und ihre Schönheit zu entdecken mit den schneebedeckten Hängen.

0
Skigebiete mit mehr als 20 Zentimeter Neuschnee

Werbung

Werbung

Artikel aus der Region

Werbung

Werbung