Durchschnittlich rund 9 Meter Neuschnee in jedem Winter – welcher Ort in der Welt kann mit solchen Werten beeindrucken? Keine Ahnung? Verwundert nicht. Denn dass ausgerechnet Damüls im Bregenzerwald (Bundesland Vorarlberg, Österreich) den Titel „Schneereichstes Dorf der Welt“ tragen kann und sogar urkundlich bestätigt hat, scheint doch etwas überraschend.

So genannte „Schneelöcher“, also Gegenden, in denen außergewöhnlich viel der weißen Pracht fällt, gibt es viele. Die Dörfer entlang der Nordalpen sind durch ihre exponierte Staulage freilich besonders begünstigt in Sachen Schneefall. Und dort befindet sich eben Damüls.

DamülsLift

Bild: In Damüls sind hin und wieder sogar die Liftanlagen eingeschneit.

Der Nürnberger Journalist Reinhardt Wurzel hatte sich mit den größten Wetterdiensten der Welt in Verbindung gesetzt, um das schneereichste bewohnte Dorf der Erde ausfindig zu machen. Seine aufwändige Studie führte zunächst - wie angedeutet - in die Nordalpen und in der Folge in den Bregenzerwald.

Und hier hatte das gut 300 Einwohner zählende Dörfchen Damüls, das sich über eine Höhenlage von 1300 bis 1700 Meter erstreckt, die Nase vorn. 9,30 Meter Neuschnee pro Winter weist die Statistik auf. Die Menge ist vor allem auch im Kontext mit dem nahen Bodensee erstaunlich. Denn am See herrschen im Sommer oft mediterrane klimatische Verhältnisse. Welch ein Kontrast innerhalb weniger Kilometer!

Der Begriff „Dorf“ war übrigens klar eingegrenzt. Dadurch konnten sich Einzelgehöfte, Skistationen oder touristische Ferienanlagen mit möglicherweise noch größeren Schneemengen nicht in die Wertung schwindeln.

SchneefräseDamüls

Bild: Der Winterdienst hat in dem Walserdorf ein hartes Brot!

Wie kräftig Frau Hölle in der Region ihre Betten ausschüttelt, beweist zudem Platz zwei. Den holte sich nämlich Schröcken am Hochtannberg, beinahe ein Nachbarort von Damüls. Braunwald in der Schweiz (Kanton Glarus) folgt an dritter Stelle. Die Suche nach dem schneereichsten Dorf der Welt entpuppte sich somit fast als österreichisch-schweizerische Exklusivangelegenheit.

Im Walserort Damüls, dessen Skigebiet mit jenem von Mellau verbunden und somit das größte im Bregenzerwald ist, beginnt die Wintersaison 2011/2012 am 3. Dezember.

Weiter Infos: Damüls