Berner Oberland

Glacier 3000 Pistenplan

Pistenplan Glacier 3000

Mit der Panoramakarte des Skigebiets Glacier 3000 entdeckst du alle Lifte, Pisten, Restaurants und Hütten auf einen Blick. Mit einem Klick auf den Pistenplan wird das Bild in der größten Auflösung angezeigt.
Glacier 3000 resort's trail map

Skifahren am Glacier 3000

Der Glacier 3000 bietet meist eine lange Saison von Anfang November bis Anfang Mai. Das liegt natürlich an seiner Höhenlage, denn zwischen 1350 Meter und 3000 Meter Höhe gibt es 28km Piste, die für jedes Niveau geeignet sind.

 

Das Skigebiet am Diablerets-Gletscher ist als sportlich einzustufen, auch wenn es oben an den Gletscher-Schleppliften ein paar flache, blaue Pisten gibt. 

Vom Scex Rouge bis nach Oldenegg könnt ihr die längste Piste der Region Gstaad in Angriff nehmen und dabei 1106 Höhenmeter zurücklegen.

Seit 2017 neu ist der Red Run, ebenfalls vom Scex Rouge bis nach Oldenegg - landschaftlich wunderschön!

 

Snowpark

 

Am Glacier 3000 wird bereits ab Oktober ein gut angelegter Park präpariert und dient bis Anfang Januar als Trainingsgebiet für Freestyler und Pro-Rider aus der ganzen Welt. Das Team rund um Arnaud Terrier, Snowcat Experte und Shaper, und Fred Würsten, Shaper, garantiert tolle Kicker und Lines. Für Fortgeschrittene gibt es vier Kicker (8m/11m/14m/16m) und vier Rails, für Anfänger ein paar kleinere Kicker und Boxen.

 

Freeriden und Skitourengehen

 

Keine Frage, der Glacier 3000 mit seinem Gelände an Dôme, Martisberg oder Oldenhorn perfekt zum Freeriden und Skitourengehen geeignet. Allerdings wird empfohlen, einen ortskundigen Bergführer mitzunehmen, der sich auskennt. Tolle Skitouren führen zum Beispiel auf den Arpelistock (3035 Meter) oder auf das Oldenhorn (3’123 Meter), Freeride-Routen kann man unter anderem folgende entdecken:

- Berggipfel Dôme (3’016 m) – Les Diablerets Dorf (1’200 m)
- Pierre Pointe bei Restaurant Botta (2’971 m) – Col du Pillon Talstation (1’546 m)
- Diverse Abfahrten im Gebiet Martisberg (2’525 m)
- Zwei Varianten für Talfahrt Oldenegg (1’919 m) – Reusch (1’350 m) Chrotti und Büdemli
- Nägelikelle (2’400 m) – Oldenalp (1’840 m)

 

Am Ice Express Sessellift gibt es ein Avalanche Training Center, um den Umgang mit seiner Ausrüstung im Ernstfall zu üben.

 

Langlaufen am Glacier de Tsanfleuron

 

Auf dem Gletscher finden Langläufer zudem eine sieben Kilometer lange Rundloipe, die sich über die gesamte Fläche des Glacier de Tsanfleuron erstreckt. Sie wird bei Bedarf und auf Anfrage auch zwischen April und September gespurt und bietet so vielen Spitzensportlern die Chance, auch im Sommer auf Schnee zu trainieren.

 

Weiterer Wintersport am Glacier 3000

 

Am Glacier gibt auch es eine Schlittenhundestrecke und eine Sommerrodelbahn. Zudem können sich im Fun Park im unteren Teil des Sessellifts Ice Express alle Nicht-Skifahrer, Rodel-Fans und Familien kostenlos im Schnee vergnügen. Und zwar das ganze Jahr über! Auf Plastiktellern geht es rasant bergab, ein großer Spaß für Klein und Groß.

 

 

 

Betriebszustand: Geöffnet

N.A./11.6 km
Blaue Pisten Offen
N.A./6.2 km
Rote Pisten Offen
N.A./10.2 km
Schwarze Pisten Offen
N.A.
Talabfahrt
50%
% Pistenkilometer in Betrieb

Plane Deine Reise

Glacier 3000 Unterkunft

Übersicht der Pisten

41%
Blaue Pisten
22%
Rote Pisten
36%
Schwarze Pisten
12
Gesamte Pistenanzahl
28 km
Gesamte Pistenanzahl
8 km
Längste Abfahrt
28 km
Befahrbare Fläche
7 km
Schneekanone
Copyright ©1995-2022 Mountain News Corporation. Alle Rechte vorbehalten.