Grindelwald - Wengen - Jungfrau Ski Region Pistenplan

Pistenplan Grindelwald - Wengen - Jungfrau Ski Region

Mit der Panoramakarte des Skigebiets Grindelwald - Wengen - Jungfrau Ski Region entdeckst du alle Lifte, Pisten, Restaurants und Hütten auf einen Blick. Mit einem Klick auf den Pistenplan wird das Bild in der größten Auflösung angezeigt.
Grindelwald - Wengen - Jungfrau Ski Region resort's trail map

Skifahren in Grindelwald-Wengen

Zur Saison 2019 wurde in Grindelwald ein erster Teil des V-Projekts in Betrieb genommen - Eigergletscher und Männlichen sind von Grindelwald Grund direkt per Gondelbahnen erreichbar. Das große Projekt, das mittel- und langfristig die erfolgreiche touristische Zukunft der gesamten Jungfrau Region als top Ganzjahres-Destination im Schweizer Tourismus sichern soll, wird auch bei Skisportlern zu enormen Fahrtzeiteinsparungen führen. Denn bisher musste man entweder von Grindelwald mit dem Zug zur Kleinen Scheidegg, mit zwei Gondelbahnen auf den Männlichen oder von Wengen aus mit der Kabinenbahn oder dem Zug ins Skigebiet fahren.

 

Zwei Teilgebiete mit insgesamt 155 Pistenkilometern

 

Das Skigebiet Grindelwald-Wengen besteht aus zwei Teilgebieten: Grindelwald-First und Grindelwald-Wengen. Insgesamt 27 Anlagen erschließen über 150 Pistenkilometer, die alles zu bieten haben, was man für einen tollen Skiurlaub braucht: Gleitstücke, Steilhänge, Skicross, Rennstrecken, einen Freestylepark und eine Halfpipe in Weltcupformat.

In First findet ihr eher sonnige und übersichtliche Pisten - hier fühlen sich Familien und Freestyler zuhause, denn es gibt zahlreiche Angebote. Rund um die Kleine Scheidegg gibt es fast doppelt so viele Pistenkilometer wie in Grindelwald First, deren nämlich 103. Das Gelände hier ist sehr abwechslungsreich: Auf dem Weg nach Wengen zum Beispiel ist das Gelände nicht besonders weitläufig, die Pisten suchen sich vielmehr ihren Weg vorbei an Graten, steilen Klippen, Waldstücken und unbefahrbaren Felszonen. Aber das macht den Flair aus, jede Abfahrt ist individuell, hat ihre Besonderheiten und ist sehr abwechslungsreich.

 

Fünf Tipps für euren Skitag in Grindewald-Wengen

 

1. Mit dem Zug anreisen macht Sinn! Von Interlaken fährt halbstündig ein Zug nach Grindelwald. Vom Bahnhof fahrt ihr entweder direkt mit dem nächsten Zug hinauf ins Skigebiet oder lauft ein paar Meter weiter zur Talstation der Firstbahn. Entspannter geht es kaum!

2. Lasst es euch nicht nehmen und versucht einmal, die legendäre Lauberhorn-Abfahrt in einem Stück hinunterzufahren. Start ist auf 2315 Meter Höhe, das Ziel in Wengen liegt mehr als 1000 Höhenmeter weiter unten. Russisprung, Hundschopf, Kernen-S, Silberhornsprung - hier wurden schon Legenden geboren.

3. Die Fahrt aufs Jungfraujoch könnt ihr euch eigentlich sparen, es sei denn, ihr habt genug Geld in den Taschen. Tolle Ausblicke auf die fantastischen Berge bekommt ihr auch aus dem Tal, mehr Spaß habt ihr beim Rodeln auf den kilometerlangen Schlittelstrecken oder auf dem First Flieger, den man auch im Winter nutzen kann. Billiger ist es allemal - und eine größere Gaudi sowieso.

4. Sowohl von First als auch vom Eigergletscher gibt es lange Talabfahrten nach Grindelwald. Von First bringt euch die Kombination Gemsberg-Stepfi auf einer Strecke von knapp zehn Kilometern gen Tal, auf der anderen Seite kommen ebenfalls etwa zehn Kilometer zusammen.

5. Wer gerne beim Aprés-Ski entspannt, der sollte mal im Tipi beim Bahnhof Kleine Scheidegg reinschauen. Es ist für seine legendären Après-Ski Partys bekannt, es gibt Getränke jeglicher Art und frische Pizza. Ebenfalls empfehlenswert sind die Zwischenstopps in der Quickybar, der Holzerbar oder Schürlibar im Gebiet Grindelwald-Wengen, in First geht es im Alpwäg gemütlich zu, im Bus Stop hingegen erwartet euch ein umgebauter alter FBW-Linienbus aus dem Jahr 1960 und regelmäßig ordentliche Party-Events.

 

 

Plane Deine Reise

Übersicht der Pisten

206 km
Gesamte Pistenanzahl
10 km
Längste Abfahrt
206 km
Befahrbare Fläche
0 ha
Nachtskifahren
107 km
Schneekanone
Copyright ©1995-2022 Mountain News LLC. Alle Rechte vorbehalten.