Deutsch

Tatonka Kiruna

Lüftungsöffnung am Fußteil - © Bergleben.de

Lüftungsöffnung am Fußteil
Copyright: Bergleben.de

Lüftungsöffnung am Fußteil - © Bergleben.de
Der Windtest konnte dem Kiruna wenig anhaben, lediglich das Geraschel des relativ lauten Außenmaterials wurde als leicht störend bemerkt - © Bergleben.de

Der Windtest konnte dem Kiruna wenig anhaben, lediglich das Geraschel des relativ lauten Außenmaterials wurde als leicht störend bemerkt
Copyright: Bergleben.de

Der Windtest konnte dem Kiruna wenig anhaben, lediglich das Geraschel des relativ lauten Außenmaterials wurde als leicht störend bemerkt - © Bergleben.de
Nach hinten wird es im Kiruna doch etwas eng. Zwei schmale Isomatten passen so gerade hin, berühren sich aber im Fußteil. Hier sind kegelförmige Isomatten empfehlenswert. - © Bergleben.de

Nach hinten wird es im Kiruna doch etwas eng. Zwei schmale Isomatten passen so gerade hin, berühren sich aber im Fußteil. Hier sind kegelförmige Isomatten empfehlenswert.
Copyright: Bergleben.de

Nach hinten wird es im Kiruna doch etwas eng. Zwei schmale Isomatten passen so gerade hin, berühren sich aber im Fußteil. Hier sind kegelförmige Isomatten empfehlenswert. - © Bergleben.de
Die zentralen Abspannleinen sind jeweils mit drei Punkten verbunden - © Bergleben.de

Die zentralen Abspannleinen sind jeweils mit drei Punkten verbunden
Copyright: Bergleben.de

Die zentralen Abspannleinen sind jeweils mit drei Punkten verbunden - © Bergleben.de
Luftdurchlass am Eingang - © Bergleben.de

Luftdurchlass am Eingang
Copyright: Bergleben.de

Luftdurchlass am Eingang - © Bergleben.de
Tasche am Eingang - © Bergleben.de

Tasche am Eingang
Copyright: Bergleben.de

Tasche am Eingang - © Bergleben.de
Blick auf die Rückseite des Innenzeltes beim Tatonka Kiruna. Gut zu erkennen sind die beiden Leinen, um etwas aufzuhängen, und das mit einem Reißverschluss (und Zugsystem am Außenzelt) zu verschließende, recht kleine Lüftungsloch - © Bergleben.de

Blick auf die Rückseite des Innenzeltes beim Tatonka Kiruna. Gut zu erkennen sind die beiden Leinen, um etwas aufzuhängen, und das mit einem Reißverschluss (und Zugsystem am Außenzelt) zu verschließende, recht kleine Lüftungsloch
Copyright: Bergleben.de

Blick auf die Rückseite des Innenzeltes beim Tatonka Kiruna. Gut zu erkennen sind die beiden Leinen, um etwas aufzuhängen, und das mit einem Reißverschluss (und Zugsystem am Außenzelt) zu verschließende, recht kleine Lüftungsloch - © Bergleben.de
Tatonka Kiruna - © Bergleben.de

Tatonka Kiruna
Copyright: Bergleben.de

Tatonka Kiruna - © Bergleben.de
Tatonka Kiruna - © Bergleben.de

Tatonka Kiruna
Copyright: Bergleben.de

Tatonka Kiruna - © Bergleben.de
Ansicht von vorn: Der Eingang lässt bis etwas über die Mitte des Zeltes öffnen, dann wird er gerollt und seitlich befestigt - © Bergleben.de

Ansicht von vorn: Der Eingang lässt bis etwas über die Mitte des Zeltes öffnen, dann wird er gerollt und seitlich befestigt
Copyright: Bergleben.de

Ansicht von vorn: Der Eingang lässt bis etwas über die Mitte des Zeltes öffnen, dann wird er gerollt und seitlich befestigt - © Bergleben.de
Hering und Spannsystem beim Tatonka Kiruna - © Bergleben.de

Hering und Spannsystem beim Tatonka Kiruna
Copyright: Bergleben.de

Hering und Spannsystem beim Tatonka Kiruna - © Bergleben.de
Packmaß des Tatonka Kiruna im Vergleich mit dem (recht kleinen) 60-Liter-Rucksack von Gregory  - © Bergleben.de

Packmaß des Tatonka Kiruna im Vergleich mit dem (recht kleinen) 60-Liter-Rucksack von Gregory
Copyright: Bergleben.de

Packmaß des Tatonka Kiruna im Vergleich mit dem (recht kleinen) 60-Liter-Rucksack von Gregory  - © Bergleben.de
Zelt Tatonka Kiruna - © Tatonka

Zelt Tatonka Kiruna
Copyright: Tatonka

Zelt Tatonka Kiruna - © Tatonka

Werbung

Werbung