Die US-Verbraucherschutzbehörde, die sogenannte „U.S. Consumer Product Safety Commission" führt in Zusammenarbeit mit der Atomic Austria GmbH in Österreich einen „freiwilligen, vorsorglichen" Rückruf von Atomic-Skibindungen durch, wobei Skibindungsmodelle, die in den Jahren 1998 bis 2002 produziert wurden, betroffen sind. Das Herstellungsjahr ist auf der Unterseite des Fersenhebels zu finden.

Die Firma Atomic verkündet auf ihrer Website folgendes: „Bei den Fersenteilen dieser Bindungen kann ein Riss auftreten, der in Folge zu einem vorzeigen Auslösen der Bindung führen kann. Somit besteht die Gefahr eines Sturzes des Skifahrers. Daher dürfen diese Bindungsmodelle nicht mehr verwendet werden".

Bei den vom Rückruf betroffenen Modellen handelt es sich um ATOMIC Race, Xentrix, Device, Centro sowie DYNAMIC. Laut der Online-Version der Occupational Safety and Health Administration wurden diese Modelle durch Atomic-Sportfachhändler in den Jahren 1998 bis 2005 für Preise zwischen US$150 und US$350 verkauft.

Von höchster Wichtigkeit ist folgendes: Wenn Sie eines der genannten Bindungsmodelle besitzen, so stellen Sie dessen Benutzung sofort ein und wenden Sie sich an einen autorisierten Atomic-Sportfachhändler, um die Bindung überprüfen zu lassen. Der autorisierte Sportfachhändler überprüft Ihre Bindung und ersetzt die Fersenteile kostenfrei durch neue, falls dies erforderlich ist.

Weitere Einzelheiten sind online verfügbar.