Die Gesellschaft Tatry Mountain Resorts (TMR) hat sich zu 100% an der Mölltaler Gletscherbahnen Gesellschaft mbH & CO KG beteiligt, die das Gletscherskigebiet Mölltaler Gletscher und das angeschlossene Gebiet Ankogel-Mallnitz besitzt und betreibt.

 

"Das Mölltal ist einer von acht österreichischen Gletschern, die zehn Monate im Jahr Skibetrieb anbieten. Unsere Zusammenarbeit im vergangenen Jahr ermöglichte es uns, einen tieferen Einblick in die Funktionsweise des Skigebietes zu erhalten. Die Erfahrung hat gezeigt, dass der Gletscher perfekt zum Portfolio unseres Unternehmens passt", sagte Bohuš Hlavatý, CEO und Vorstandsvorsitzender von TMR. "Wir haben einen starken Partner gefunden, der uns bei der Weiterentwicklung unserer Skigebiete unterstützt und eine ständige Qualitätsverbesserung der angebotenen Dienstleistungen garantiert. Für uns ist TMR in diesem Segment in Mittel- und Osteuropa führend", sagte Heinz Schultz, Geschäftsführer der Mölltaler Gletscherbahnen Gesellschaft mbH & CO KG bei der Unterzeichnung des Kaufvertrages. „Der Einstieg im Mölltal vor bald 40 Jahren war unser erstes unternehmerisches Engagement außerhalb des Zillertals. Insofern geht eine kleine Ära zu Ende. Mit unseren laufenden Projekten in Osttirol sind wir aber mehr als ausgelastet. Darauf wollen wir uns in den nächsten Jahren verstärkt unsere Kräfte konzentrieren“, betont Heinz Schultz auf meinbezirk.at. Die Schultz Gruppe plant in den kommenden Jahren große Investitionen in ihren Skigebieten in Osttirol, insbesondere der Zusammenschluss von Sillian und Sexten wird viel Kapital binden.

 

Für TMR stellt die Gletscherakquisition eine strategische Entscheidung dar: "Es ist uns sehr wichtig, das Angebot für unsere Kunden so zu erweitern, dass sie viel früher als in anderen von TMR betriebenen Skigebieten oder lange nach Saisonende in der Slowakei, Tschechien und Polen erstklassige Ski-Abenteuer erleben können. Das bedeutet, dass unsere Kunden neben dem Entspannen in Wasserparks, auf Golfplätzen und in einem Freizeitpark das ganze Jahr über eine gute Gelegenheit haben, sich aktiv zu entspannen", erklärt Andrej Árendáš, Chief Commercial Officer bei TMR.

 

Die ersten Schritte des TMR-Unternehmens im Mölltal werden sich darauf konzentrieren, Standards im Bereich der Gastronomie und anderer Dienstleistungen zu setzen. "In den nächsten 1-3 Jahren möchten wir die ursprüngliche Seilbahn durch eine neue ersetzen, um negative Witterungseinflüsse zu vermeiden. Mit unserem Know-how wollen wir auch andere Schwachstellen beheben, die wir im Winter im Skigebiet identifiziert haben. Da das Mölltal über erstklassige Trainingsbedingungen verfügt, möchten wir uns auf Skiclubs und Profisportler konzentrieren", ergänzt Herr Árendáš.    

 

Das GOPASS-Programm, dessen Vorteile bereits in der vergangenen Saison genutzt wurden, wird im gesamten Akquisitionsprozess eine wichtige Rolle spielen. Das Skigebiet Mölltaler Gletscher, die einzige Gletscherregion Kärntens, bietet Skipisten aller Schwierigkeitsgrade, von den einfachsten für Anfänger bis hin zu schwierigen Pisten, die sich ideal für erstklassige Sport- und Freeride-Gelände für erfahrene Reiter eignen. Die Saison dauert von Mitte Juni bis Mai des folgenden Jahres, die Schneedecke kann in der Hochsaison bis zu 450 cm erreichen. Das Panoramarestaurant Ice Palace garantiert einen atemberaubenden Blick auf 28 Gipfel aus 2.800 Metern Höhe. Das Skigebiet Ankogel Mallnitz (20 km vom Mölltaler Gletscher entfernt) liegt im Nationalpark Hohe Tauern zwischen Kärnten und Salzburg und passt durch perfekte Geländeverhältnisse vor allem oberhalb der oberen Waldgrenze perfekt zum Skiangebot der Region. Beide Skigebiete nutzen kombinierte Skipässe.

 

TMR ist der Marktführer im Tourismus in Mittel- und Osteuropa; Die Gesellschaft besitzt und betreibt attraktive Berggebiete, Vergnügungsparks, Restaurants, Sportanbieter, Geschäfte und Hotels. In der Niederen Tatra besitzt und betreibt TMR das Skigebiet Jasná Nízke Tatry und die Hotels Wellness Hotel Grand Jasná, Boutique Hotel Tri Studničky, Chalets Jasná De Luxe, Hotel Srdiečko, Hotel Poštaand Hotel Rotunda. TMR ist auch Eigentümer des Aquaparks Tatralandia, dem größten slowakischen Aquapark mit ganzjährigem Betrieb. In der Hohen Tatra besitzt und betreibt TMR das Resort Vysoké Tatry mit den Berggebieten Tatranská Lomnica, Starý Smokovec und Štrbské Pleso. TMR hält außerdem einen Anteil von 9,5 % an der Melida, a.s., die das Resort Špindlerův Mlýn in der Tschechischen Republik betreibt. Zudem ist das Unternehmen Eigentümer des Skigebiets Ještěd.