Pistenplan Kappl

Mit der Panoramakarte des Skigebiets Kappl entdeckst du alle Lifte, Pisten, Restaurants und Hütten auf einen Blick. Mit einem Klick auf den Pistenplan wird das Bild in der größten Auflösung angezeigt.

Skifahren im Skigebiet Kappl

Die Lifte im Skigebiet Kappl führen von 1300m auf 2700m und erschließen ein sehr abwechslungsreiches Gelände. Zahlreiche Varianten und Skirouten machen Kappl zu einem Freeride-Eldorado. Aber auch Familien fühlen sich in Kappl wohl, befindet sich doch das Anfängerareal der Skischule direkt im Zentrum des Skigebiets und ist somit immer schnell wieder dort. Das enge Paznauntal liegt im Hochwinter übrigens ziemlich lange im Schatten - freut euch, denn bereits in der Gondel hoch ins Skigebiet bekommt ihr die ersten Sonnenstrahlen ab. Oben angekommen befindet ihr euch bei „Dias“ im Zentrum des Skigebiets.

 

Hier können die jungen Gäste im Skischulbereich ihre ersten Schwünge üben, während die erfahreneren Skifahrer mit der Ablittbahn eine Station höher fahren. Wirkt das Skigebiet auf dem Pistenplan recht klein, so überraschen die wahren Größenverhältnisse positiv. Viele Varianten sorgen für Vorfreude bereits bei der Liftfahrt. Ein Tipp: Nehmt die erste Abfahrt Richtung Alblittkopfbahn. Die nächste Vierersesselbahn bringt euch noch höher hinaus und so steht ihr am Ende auf 2700 Meter und blickt auf das weitläufige Skigebiet hinab.

 

Von dort empfehlen sich ein paar Abfahrten auf den sonnengefluteten Hängen, bei denen ihr einen Blick Richtung St. Anton am Arlberg werfen könnt. Der Arlberg befindet sich nämlich nur ein Tal weiter und soll nach Willen der Skigebietsbetreiber in Zukunft mit Kappl verbunden werden - dem stehen aber noch zahlreiche Naturschutzverbände entgegen. Vom Alblittkopf erwartet euch die landschaftlich schönste Abfahrt im Gebiet: die Lattenabfahrt. Die wunderschöne Piste durch das unberührte Hochtal ist eine tolle Abwechslung zum Rest des Skigebiets. Im unteren Bereich zweigt sich die Abfahrt in mehrere Varianten auf, bis ihr schließlich die Talstation der Doppelsesselbahn Gongall erreicht, die euch zurück ins Zentrum des Skigebiets bringt. Hier startet auch die interessante Talabfahrt, die gegen Ende mitten durch das Dorf Kappl führt und schließlich wie eine Passstraße in Serpentinen an der Talstation der Umlaufbahn endet.

 

Freeriden in Kappl

Das kleine, familienfreundliche Skigebiet Kappl ist ein echtes Powder-Paradies abseits der präparierten Pisten. Unzählige Abfahrtsmöglichkeiten eröffnen sich für Ski- und Snowboardfahrer im Backcountry-Gebiet. Nahezu alle Freeride-Hänge sind von der Bergstation der Alblittkopf- bzw. Alblittbahn aus zu erreichen. In Kappl gibt es übrigens auch regelmäßig einen Open-Face-Freeridewettkampf, bei dem man sich für die Freeride World Tour qualifizieren kann.
 
 

Funpark Alblitt in Kappl

 
Direkt beim Alblittlift finden Freestyler und Snowboarder einen Snowpark, der eine Beginner- und Medium-Line mit verschiedenen Obstacles bietet. Anfänger können Boxen und Tubes erste Freestyle-Erfahrungen sammeln. Fortgeschrittene Fahrer können sich an Kickern und Rails austoben.

 

Video: Skigebietsvorstellung Kappl (Marius Quast und Julian Witting)

Übersicht der Pisten

Blaue Pisten
24%
Rote Pisten
64%
Schwarze Pisten
12%
Gesamte Pistenanzahl
22
Gesamte Pistenanzahl
42 km
Längste Abfahrt
8 km
Befahrbare Fläche
42 km
Schneekanone
30 km

Plane Deine Reise

Skiverleih
Copyright ©1995-2024 Mountain News LLC. Alle Rechte vorbehalten.