Von wegen Männersache - immer mehr Skidamen ziehen auf Tourenski in die Berge, toben sich im puderweichen Tiefschnee aus oder finden ihr Glück in der Loipe. Speziell für Frauen gibt es in den Alpen jede Menge Trainingscamps, die für die nötige Anleitung und gleichgesinnte Gesellschaft sorgen. Betreut von weiblichen Profis und oft gesponsert von Skiherstellern üben sich die Teilnehmerinnen im perfekten Abwärtsschwung. Wir stellen sechs interessante Workshops in diesem Winter in den Alpen vor.

Für Tiefschnee-Freaks - der Woman's Freeride Kurs am Arlberg
Diesen Winter feiern Markus und Eveline Morandell mit ihrem Freeride-Center zehnjähriges Jubiläum. Seit mittlerweile sieben Jahren haben die beiden eigene "Woman's Freeride-Kurse" in Sölden und am Arlberg im Programm. Denn schon bald hatten die Skiprofis entdeckt, dass viele Skifahrerinnen sich scheuen, mit ihren Partnern ins unverspurte Gelände zu fahren, aus Angst vor Blamage und davor, nicht mithalten zu können. Unzähligen Frauen haben die Morandells diese Scheu genommen, viele unter ihnen sind mittlerweile Stammkundinnen. Die "Woman's Freeride Kurse" finden dieses Jahr vom 14. bis 16. Dezember und vom 1. bis 3. Februar statt. Und wer darf mit? Alle Skihasen, die zügige Parallelschwünge auf roten Pisten setzen können, etwas Erfahrung im Tiefschnee und vor allem gute Laune haben, sagt Markus Morandell, der mit seinem Freeride-Center dieses Jahr zehnjähriges Bestehen feiert (Preis: 320 Euro, www.freeride-center.at; www.skiarlberg.at).

Für Vielseitige - das Marmot Women's Wintercamp in Kühtai und Hochgurgl
"Ladies only!", lautet auch die Devise des "Marmot Women's Winter Camp 2013", das vom 21. bis 24. Februar in Kühtai in Tirol und vom 15. bis 17. März in Hochgurgl im Ötztal stattfindet. Dreieinhalb Tage warten jede Menge Pulverschnee und unverspurte Abfahrten auf sportliche Skidamen. Freeriden, Tourengehen und Schneeschuhwandern stehen auf dem Programm. Begleitet werden die Powerfrauen von professionell ausgebildeten Berg- und Skiführerinnen. Der bewusste Umgang mit alpinen Gefahren ist wichtiger Bestandteil der Camps, und umfangreiches Testmaterial steht zur Verfügung. Ein Verwöhnprogramm bieten Physiotherapeutinnen: Sie lockern am Abend die verspannten Muskeln (Preis: 599 Euro, www.womenswintercamp.com; www.schneegarantie.at; www.obergurgl.com).

Für Genießerinnen - das Skitouren-Genießer Camp im Tannheimer Tal
Lust auf Skitouren? Gerne, aber ohne stressige Begleiter, die mehr auf die Uhr als auf die Berge rundum schauen. Warum also nicht einmal nur mit Frauen losziehen? Beim "K2-Skitouren Camp" vom 23. bis 24. Februar ist für professionelle weibliche Anleitung gesorgt - immerhin betreuen die erfolgreiche Achttausender-Bergsteigerin Alix von Melle und die staatlich geprüfte Skilehrerin und Skiführerin Verena Stitzinger die Camps. Bei Genusstouren feilen sie an der Aufstiegstechnik mit Spitzkehren und natürlich auch an der Abfahrt im Tiefschnee. Lust auf extreme Touren? Abends weckt Alix von Melle Träume, wenn sie über ihre Expeditionen berichtet (Preis: 250 Euro pro Person; www.k2womensmovement.com; www.tannheimertal.com).

Für Sonnenanbeterinnen: Das K2-Frühjahrs-Skicamp im Allgäu
Ab Mitte März beginnt für viele Skifahrerinnen die schönste Zeit zum Skifahren, die sie sich nicht so gerne vom pistenkilometerfressenden Partner vermiesen lassen möchten. Die Frühlingssonne lacht vom Himmel, der Einkehrschwung auf der Sonnenterrasse lockt, aber genauso gut gibt es bei Neuschnee noch wunderbar unverspurtes Gelände. Der Zeitpunkt des "K2-Frühjahrs-Sonnen-Skicamp" vom 15. bis 17. März ist also bestens gewählt. Nach dem gemeinsamen Skifahren und beim Feilen an der richtigen Technik ist in der Wasser- und Wellnesswelt Wonnemar in Sonthofen Relaxen angesagt. Sauna- und Dampfgrotte sowie das Soleaußenbecken mit einmaligem Rundblick auf die Allgäuer Berge tun Körper und Seele gut (Preis: 395 Euro pro Person im Doppelzimmer, www.k2womensmovement.com; www.skilifte-oberjoch.de).

Für Glückshormon-Jägerinnen - Langlaufwochen in der Steiermark
Ein Loipentag unter Frauen kann mehr Spaß machen und durchaus entspannender sein als mit Partner. Die vier steirischen Langlaufregionen St. Jakob im Walde, Hohentauern, Ausseerland und Ramsau haben zusammen mit Langlauf-Legende und Weltmeister Luis Stadlober das Angebot "Langlaufen für Frauen" entwickelt. Beispielsweise findet vom 5. bis 13. Januar in Ramsau am Dachstein die erste Langlaufwoche nur für Damen statt. Das Programm besteht aus drei halbtägigen Langlaufkursen, einer Führung beim traditionellen Lodenwalker, einer Pferdekutschenfahrt sowie - für jene, die sich mit anderen messen wollen - dem Ramsau Dachstein Volkslanglauf mit eigener Damenklasse. Langlaufen macht sexy, aber beim Gleiten über verschneite Wiesen und Felder, übt die Loipe auch eine meditative Wirkung aus, der Alltag verliert an Bedeutung und Glückshormone werden ausgeschüttet (Preis: ab 170 Euro pro Person im Doppelzimmer, www.steiermark.com/langlaufenfrauen).

Für entspannte Ski-Yoginis - der SkiYo-Event im Stubaital
Viel Sonne, leere Pisten und milde Frühlingsluft - schöner kann frau die Saison nicht ausklingen lassen. Bewegen, Genießen und Entspannen stehen bei "SkiYo Women - Sun & Fun" vom 12. bis 14. April in Neustift im Stubaital im Vordergrund. "SkiYo - feel the flow" steht für Skifahren im Einklang mit Yoga. Dafür sorgt die Ski- und Yoga-Lehrerin Sonnia Höffken, die Elemente aus dem Yoga auf der Matte und auf der Piste in Zusammenhang bringt und beim Fahren mit entsprechenden technischen Übungen kombiniert. Nach dem Wake-up-Yoga geht es vormittags auf die Piste zum SkiYo-Kurs auf Testski, am Nachmittag können die "Ski-Yoginis" das Gelernte vertiefen oder im Hotel das Wellnessangebot genießen, bevor es zum Sun-Down Yoga vielleicht schon auf der Sonnenterrasse geht (Preis: 299 Euro pro Person im Doppelzimmer, www.skiyo.info; www.stubai.at).